Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Kleine Bachmuschelforscher auf Safari in der Murn

+

Landkreis Rosenheim - Im Rahmen des BayernNetzNatur-Projekts „Bachmuschel an der Murn“, das von dem Landschaftsarchitekturbüro Niederlöhner im Auftrag des Landratsamts Rosenheim seit 2013 betreut wird, fand auch dieses Jahr das Ferienprogramm „Bachmuschel-Safari“ statt.

28 Kinder nahmen diesmal daran teil. Die Bachmuschel zählt zu den europaweit vom Aussterben bedrohten Tierarten und die kleine Population an der Murn wird durch das BayernNetzNatur-Projekt erhalten und gefördert. Das Ferienprogramm war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg.

Lea Tanner brachte den 6 bis 11 Jahre alten Kindern spielerisch die Eigenschaften und Fähigkeiten der Bachmuschel näher sowie die Gefährdung der Art durch menschliche Einflüsse. Die Kinder wussten bereits erstaunlich viel über die Auswirkungen des Klimawandels und Mikroplastiks auf unsere Umwelt. In einem kleinen Experiment erforschten die Kinder anschließend die erstaunliche Filterfähigkeit der Muschel, 4 Liter Wasser pro Stunde zu reinigen.

Dadurch spielt sie eine besonders wichtige Rolle im Ökosystem. Mit Kescher und Gummistiefeln ausgerüstet, entdeckten die jungen Forscher am Ende des Nachmittags Köcherfliegenlarve, Bachflohkrebs und Co. in der Eiselfinger Murn.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT