Wegen Brenner-Nordzulauf

Lederer und Stöttner bitten Ministerin Aigner um Unterstützung

+
v.l.n.r.: Klaus Stöttner, Abgeordneter Otto Lederer,  Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner sowie Präsident des Bayerischen Bauernverbandes in Oberbayern Anton Kreitmair.

Landkreis Rosenheim - „Wir unterstützen das Anliegen des Bayerischen Bauernverbandes in Rosenheim zum Brenner-Nordzulauf inhaltlich voll und ganz!“

Mit diesem Satz beginnt ein Schreiben der Landtagsabgeordneten Otto Lederer, Klaus Stöttner und Anton Kreitmair, das am Donnerstag, 26.April 2018, an Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner übergeben wurde.

„Bäuerliche Betriebe auf landwirtschaftliche Flächen angewiesen“

Die bäuerlichen Familienbetriebe im Landkreis Rosenheim sind auf landwirtschaftliche Flächen zur Produktion angewiesen. Josef Steingraber, Geschäftsführer des Bauernverbands im Landkreis Rosenheim, macht vor dem Hintergrund der Planungen zum Brenner-Nordzulauf auf den Flächenbedarf für diese Baumaßnahme aufmerksam und weist darauf hin, dass besonders das Inntal durch landwirtschaftliche Gunstflächen geprägt ist, die von den Landwirten unbedingt benötigt werden.

Für die Landwirtschaft in der Region bedeute dies einen massiven Verlust hervorragender landwirtschaftlicher Flächen, die für die Zulaufstrecke benötigt werden sowie darüber hinaus für zu erbringende Ausgleichsflächen. Die Rosenheimer Landtagsabgeordneten sowie der Landtagsabgeordnete Kreitmair, der darüber hinaus Präsident des Bauernverbandes in Oberbayern ist, fordern deshalb:

Forderungen der Landtagsabgeordneten an Aigner

„Wir möchten, dass die Neubaustrecke weitestgehend unterirdisch verlegt wird und die diesbezüglichen Ausgleichsflächen außerhalb des anfallenden Naturraums zur Verfügung gestellt, beziehungsweise durch finanziellen Ausgleich abgegolten werden!“. Diese Bitte haben die Abgeordneten Verkehrsministerin Aigner überbracht, mit dem Hinweis, wie auch bisher, für Gespräche zum Bau des Brenner-Nordzulaufs zur Verfügung zu stehen.

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Otto Lederer, MdL

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT