Presseinformation Malteser Hilfsdienst e.V.

Mobile Versorgung nicht nur für den Katastrophenfall

+
Im Rahmen des Kreisfeuerwehrtags in Prien präsentierten die Malteser den teilnehmenden Feuerwehrlern und Vertretern von Hilfsorganisationen und Polizei die Möglichkeiten des neuen Verpflegungsanhängers.

Landkreis Rosenheim - Für Einsätze ihrer Schnell-Einsatzgruppe Verpflegung sind die Malteser in Stadt und Landkreis Rosenheim nun noch besser gerüstet:

Um im Alarmfall viele Betroffene oder Einsatzkräfte schnell an Ort und Stelle mit Essen und Getränken versorgen zu können, beschafften die Verantwortlichen einen Spezialanhänger. Dieser ist mit Geräten und Vorräten bestückt und muss im Notfall lediglich mit Trinkwasser betankt und an ein Einsatzfahrzeug angehängt werden. "Im Gegensatz zu unserer früheren Feldküche, die etwa drei bis vier Stunden Vorlauf hatte, ist der Anhänger spätestens 30 Minuten nach Eintreffen der Helfer in der Dienststelle einsatzklar", beschreibt Horst Rapphahn, Leiter Einsatzdienste, den wichtigsten Vorteil. Typische Notfallszenarien, die möglicherweise eine derartige Versorgung erfordern, sind Großbrände, Evakuierungen z.B. aufgrund von Bombenfunden, langandauernde Autobahnsperrungen und ähnliche Ereignisse.

Der Anhänger ist mit Gefriertruhe, Mikrowelle, Grill und einem Wasserbad für Wiener Würste ausgestattet.Mit den dauerhaft an Bord gelagerten Vorräten können in kürzester Zeit 150 Personen mit kalten Getränken, Kaffee, Tee, Suppen, Wienerl und Putenschnitzel versorgt werden. Weitere 350 Portionen sind tiefgekühlt im Malteserhaus eingelagert und können bei Bedarf kurzfristig nachgeliefert werden.

Im Rahmen des Kreisfeuerwehrtags, der Ende Mai in Prien stattfand, konnten die Verantwortlichen den Anhänger den teilnehmenden Feuerwehren aus dem ganzen Landkreis und den geladenen Vertretern von Hilfsorganisationen und Polizei präsentieren. Neben theoretischen Informationen zur Ausstattung bekamen die Teilnehmer auch einen praktischen Eindruck von unserem Leistungsspektrum: Sie ließen sich unter anderem Kostproben von Gulaschsuppe und Schnitzel schmecken.

Der Verpflegungsanhänger, der zum Jahreswechsel aus Eigenmitteln beschafft und von Stadtpfarrer Andreas Maria Zach gesegnet wurde, kann auf Anfrage auch mit Personal für Veranstaltungen gebucht werden. Diese Möglichkeit nutzte zum Beispiel der Stadtjugendring Rosenheim, um die Teilnehmer an einer Veranstaltung zu verpflegen. Interessierte Bürger können den Verpflegungsanhänger beim Tag der Hilfsorganisationen am Samstag, 6. Juli, auf dem Max-Josefs-Platz besichtigen. Informationen gibt es bei den Maltesern unter der zentralen Telefonnummer 08031-80 95 70.

Presseinformation Malteser Hilfsdienst e.V.

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT