Wegen trockener Witterung

Waldbrandgefahr im Landkreis Rosenheim: Offenes Feuer und Grillen vermeiden

Landkreis Rosenheim - Aufgrund der trockenen Witterung und des ausbleibenden Regens herrscht im Landkreis Rosenheim derzeit eine mittlere bis hohe Waldbrandgefahr.

Die Meldung im Wortlaut:

Das Sachgebiet Öffentliche Sicherheit und Ordnung im Landratsamt Rosenheim appelliert deshalb an alle Bürgerinnen und Bürger offene Feuer im Landkreis Rosenheim zu vermeiden. Gefährdungsträchtige Waldarbeiten wie Schlagreisig verbrennen, Schweißen, Sprengen, Ausbringen leicht brennbarer Chemikalien sollten nicht mehr ausgeführt werden. Laut der Waldbrandindexkarte des Deutschen Wetterdienstes besteht im Landkreis Rosenheim die Gefahrenstufe 3, das heißt mittlere Waldbrandgefahr. In einigen Bereichen des Landkreises wird in den nächsten Tagen die Stufe 4 erreicht, also hohe Waldbrandgefahr.

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare