Verdreifachung der Zahlen im Landkreis

So viele Flüchtlinge leben aktuell bei uns

Landkreis - 2015 kamen beinahe 2.300 Asylbewerber in den Landkreis Rosenheim. Zum Jahresende 2015 waren knapp 3.100 Asylbewerber in Unterkünften im Landkreis Rosenheim untergebracht. Wie das Landratsamt Rosenheim mitteilte, sind das fast 2.300 mehr als noch vor einem Jahr.

Anfang des Jahres 2015 waren 812 Asylbewerber im Landkreis registriert, darunter 204 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Ihre Zahl erhöhte sich im Laufe des Jahres auf 3.099. Zum Jahreswechsel war das Landratsamt für 2.633 Asylbewerber zuständig. Hinzu kommen 200 Flüchtlinge, die im Rahmen des Asylnotfallplans der Bayerischen Staatsregierung in der Sporthalle des Gymnasiums Bad Aibling leben. Das Kreisjugendamt Rosenheim kümmerte sich zudem um 246 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Nicht erfasst in dieser Statistik sind die aus Syrien stammenden Kontingentflüchtlinge.

Für die Unterbringung der Asylbewerber nutzt der Landkreis Rosenheim seine eigenen Sporthallen in Bad Aibling, Bruckmühl, Prien, Raubling und Wasserburg. Zudem mietet er von Bürgerinnen und Bürgern angebotene Unterkünfte an. Insgesamt erhöhte sich ihre Zahl von 66 zu Beginn des Jahres 2015 auf 146 zum Jahresende.

Zum 31. Dezember verteilten sich die Asylbewerber (ohne unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) wie folgt auf die Gemeinden im Landkreis Rosenheim:

Albaching6
Amerang77
Aschau52
Bad Aibling397
Bad Endorf43
Bad Feilnbach32
Bernau36
Brannenburg13
Breitbrunn11
Bruckmühl280
Edling25
Eggstätt39
Eiselfing25
Feldkirchen-Westerham14
Flintsbach28
Frasdorf57
Griesstätt4
Großkarolinenfeld89
Höslwang41
Kiefersfelden96
Kolbermoor64
Neubeuern36
Oberaudorf15
Pfaffing27
Prien301
Ramerberg13
Raubling361
Riedering24
Rimsting15
Rohrdorf91
Rott48
Samerberg35
Schechen43
Schonstett25
Söchtenau13
Stephanskirchen38
Tuntenhausen12
Vogtareuth13
Wasserburg294

Die Hauptherkunftsländer der Asylbewerber im Landkreis Rosenheim sind Afghanistan, Nigeria, Syrien, Pakistan, Eritrea, Senegal, Somalia, Mali, Albanien und Sierra Leone.

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare