Hinweise von ARD-Digital bei weiteren Problemen

Störung des Fernsehempfangs am Wendelstein behoben?

Brannenburg - Wie ein Leser der Redaktion am Montag mitteilte, soll es im Bereich des Wendelsteins zu einem Ausfall des DVB-T2-Netzes gekommen sein. Auf Anfrage bestätigte ein Sprecher von ARD-Digital die Störungen, die mittlerweile aber wieder behoben sind.

Der Leser gab zudem an, dass die öffentlich-rechtlichen Sender zwar funktionieren, das Programmpaket von freenet.tv allerdings nicht empfangbar sei. 

Auf Anfrage von rosenheim24.de erklärte ein Sprecher von ARD-Digital, dass es am Wochenende am Senderstandort Wendelstein zu einem Stromausfall gekommen ist. Die Kollegen der dortigen Sendezentrale teilten der ARD mit, dass bereits seit Sonntagabend gegen 18 Uhr alles wieder auf Normalbetrieb senden sollte.

Sollte es auch am Montag noch Probleme geben, rät ARD-Digital zu einem Kaltstart. Es kommt manchmal vor, dass sich die Geräte beim dekodieren 'verschlucken'. Daher soll zunächst einmal einen Kaltstart beim Empfangsgerät (TV oder Receiver) durchgeführt werden. Anschließend soll es für wenige Minuten physisch vom Stromnetz getrennt werden (Netzstecker ziehen), damit interne Speicher geleert werden und sich das Gerät wieder zurücksetzen kann. Bei Wiederinbetriebnahme sollte überprüft werden, ob das Problem weiterhin besteht. 

Führt auch dies nicht zum Erfolg, ist gegebenenfalls ein erneuter Suchlauf notwendig. Sollten die Störungen danach immer noch nicht behoben sein, steht ARD-Digital telefonisch unter der Telefonnummer 0331/58569606 zur Verfügung.

as

Rubriklistenbild: © picture alliance/Hanns-Peter L

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser