Veranstaltungstipps für den 9./10. November

Was ist los am Wochenende in der Region?

Landkreise - Sie haben noch keine Ideen für Ausflüge am Wochenende? Mit unseren Veranstaltungstipps fällt Ihnen die Planung bestimmt leichter:

Samstag, 9. November

  • Rosenheim:

10. Rosenheimer Rücken- und Gesundheitstage

Zeit: 9.30 bis 21 Uhr

Location: KULTUR+KONGRESS ZENTRUM ROSENHEIM, Kufsteiner Straße 4, 83022 Rosenheim

Info:

Für Gesunde zum Vorbeugen, für Schmerzbetroffene und Interessierte - mit vielen Ausstellern aus den Bereichen Gesundheit, Vorsorge und Therapie. Ergänzt wird das Messeangebot durch kostenfreie Vorträge hochkarätiger Referenten, sowie Behandlungen nach DORN vor Ort.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Eintritt frei

  • Chiemgau:

Martiniganserl im "Landhaus"

Zeit: Samstag

Location: Landhaus Tanner, Aglassing 1, 83329 Waging am See

Info: Lassen Sie sich mit ofenfrischen Ganserln, klassisch mit Kartoffel- und Semmelknödl, Blaukraut und Kastanien von uns verwöhnen. Um Reservierung wird gebeten - Tel.: +49 (0)8681 69750.

  • Altötting/Mühldorf:

SKI-Basar

Zeit: 9 bis 15 Uhr

Location: Schweppermann-Turnhalle (Grundschule) Schulstraße 11, 84539 Ampfing

Info:

Basar der Ski-Abteilung des TSV-Ampfing

Warenannahme: 09.00 – 11.00 Uhr Verkauf: 11.30 – 14.00 Uhr Abholung: 14.00 – 15.00 Uhr

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Nähere Infos unter www.ski-ampfing.de

  • Mangfalltal:

Historische Stadtführung:

Zeit: 13.30 bis 15 Uhr

Location: Heimatmuseum Wilhelm-Leibl-Platz 2, 83043 Bad Aibling

Info: 

Do samma dahoam: Tour durch Bayerns ältestes Moorbad

Bad Aibling ist als Gesundheitsstadt weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt. Aber das älteste Moorbad hat auch mehr zu bieten als nur Kur. Bayerisches Flair, historische Häuser und Sehenswürdigkeiten, moderne Architektur: ein Spaziergang durch die schöne Stadt lohnt sich also in jedem Fall.

Das „unbekannte“ Bad Aibling entdecken! Wissen Sie, wie aus dem Markt Aibling das erste Moorbad wurde und welche Geschichten sich hinter den zahlreichen historischen Gebäuden verbergen? Nein?

Dann begleiten Sie unseren Stadtführer auf seiner Tour und erfahren dabei Interessantes zur Entstehungsgeschichte der oberbayerischen Kurstadt.

Spaziergang durch die Stadtgeschichte Vorbei an den eleganten Ärztevillen am Glonnufer und dem Karolinenschlösschen führt der Weg zum Marienplatz und dem neuen Rathaus. Im Laufe der Tour kommen Sie an vielen traditionsreichen Gebäuden vorbei, zum Beispiel an der Marktkirche St. Sebastian, dem Maxlrainer Hof, dem Bader- und Doktorhaus und auch am einst bedeutendsten Brauhaus der Stadt, dem Duschlbräu.

Mit dem herzoglichen Pflegschloss und der prächtigen Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, die oben am Hofberg über Bad Aibling thront, endet der Spaziergang.

Teilnehmerzahl: min. 3 Personen; für Rollstuhlfahrer geeignet!

Teilnahmegebühr: 2,- EUR mit Gästekarte 5,- EUR Normalpreis 2,- EUR Kind (6 bis 14 Jahre)

Bezahlung vor Ort beim Stadtführer; keine Anmeldung erforderlich!

Sonderführungen: Für größere Gruppen können Sondertermine vereinbart werden (Tel: 08061-90800, Preis auf Anfrage).

Kontakt:E-Mail info@aib-kur.de; Homepage www.bad-aibling.de; Telefon +49 (0)8061 90 80 0

  • Wasserburg:

Herbstkonzert der Stadtkapelle 2019

Zeit: 19 Uhr

Location: Badria-Halle Alkorstr. 14, 83512 Wasserburg a. Inn

Info: 

Bilder aus Fernost

Samstag, 9. November, 20 Uhr - BADRIA-Halle

Für das Herbst-Konzert am Samstag, 9. November, um 20 Uhr in der Wasserburger BADRIA-Halle hat Stadtkapellmeister Michael Kummer einen besonders musikalischen Farbtopf mit dem Programmtitel „Bilder aus Fernost“ angerührt. Dabei werden Kompositionen zu hören sein, die das Publikum auf eine Reise durch die fantasievoll-erstaunende Klangwelt Süd-Ostasiens mitnehmen wird. Mit dabei ist wie immer auch die Jugend der Stadtkapelle. Bei diesem Konzert vorbereitet und dirigiert von Peter Weber. Im Vorprogramm ab 19.20 Uhr hat das Anfängerorchester der Stadtkapelle die „Bläserjugend“ der Stadtkapelle wieder seinen Auftritt. Wie schon gewohnt unter der umsichtigen Leitung von Georg Auer.

Sozusagen in Vertretung seiner Ehefrau Magdalena, die sich momentan um den gerade geborenen familiären Nachwuchs kümmert, hat Peter Weber, hauptsächlich Leiter der Bläserklassen an der Wasserburger Grundschule, die Leitung der Stadtkapellenjugend übernommen. Mit dem Stück „Crossroads“ des Niederländers Carl Wittrock eröffnet er mit seinen jungen Musikern das Programm. „Crossroads“ ist ein recht forderndes Stück, in dem das Orchester sein gesamtes Können zeigen kann und wird. Anschließend werden die Zuhörer mit den von Michael Geisler in dem Werk „Carrickfergus“ bearbeiteten irischen Volkweisen durch das gleichnamige Castle, nordwestlich von Belfast gelegen, geführt. Und dann spielen die jungen Musiker noch das Lied vom Sandmann. „Mister Sandman“ heißt es und Paul Ballard hat es 1954 komponiert.

„Voyage“ heißt die Komposition, mit der das große Blasorchester der Stadtkapelle ihr Programm eröffnet. Der 1975 in Tokyo geboren Japaner Satoshi Yagisawa präzisiert zusätzlich den Inhalt seines Werkes mit dem Untertitel „Flug zu einer hoffnungsvollen Zukunft“. Das variationsreiche Werk drückt in drei ineinander übergehenden Teilen auf eine erfrischende Art Freude, Dankbarkeit, Mut und Hoffnung aus. Langeweile ist da nicht angesagt und damit wird auch ein Hinweis auf das weitere Programm des Abends gegeben. Der phantastische Zeichentrickfilm „Prinzessin Mononoke“ aus dem Jahr 1997 hat auch wegen seiner wunderschönen Filmmusik eine hohe Anerkennung bekommen. Das von Michael Kummer ausgesuchte Arrangement der Komposition von Joe Hisaishi für symphonisches Blasorchester enthält einige der schönsten Melodien, die mit romantischem Zauber die Sinne der Zuhörer berühren wird.

Mit magischen Klängen wird die Stadtkapelle den zweiten Teil des Konzerts eröffnen. James Barnes hat in seiner Komposition „Impressions of Japan“ ein Klanggemälde geschaffen, in dem er seine Eindrücke und Erfahrungen von einer Reise durch Japan in fast schon hypnotisierender Form darstellt. Eine ergreifende Liebesgeschichte zur Zeit des Vietnam-Krieges wird in dem 1991 vom Franzosen Claude-Michel Schönberg komponiertem Musical „Miss Saigon“ erzählt. Weltweit über 20 Millionen Menschen, unter anderem auch in der Musical-Hall Stuttgart, waren von den Inszenierungen auf der Bühne fasziniert. Die Stadtkapelle wird davon eine Zusammenstellung der schönsten und bekanntesten Teile zu Gehör bringen und damit die Zuhörinnen und Zuhörer in der BADRIA-Halle zum Abschluss des Abends sicher begeistern.

Kartenvorverkauf für das Konzert der Stadtkapelle: Eintrittskarten zu 12,50 Euro oder 10 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr sind bei allen Geschäftsstellen der Sparkasse Wasserburg, online unter www.sparkasse-wasserburg.de (Ticketservice) oder unter der Ticket-Hotline 08071/101-3333 erhältlich. Restkarten können ab 19 Uhr vor dem Konzert an der Abendkasse erworben werden.

Kostenloser Bus zum Konzert der Stadtkapelle: Zu diesem Konzert wird für die Besucher wieder ein kostenloser Busservice der Firma Hilger-Reisen angeboten. Abfahrt ist um 19.10 Uhr in Reitmehring am Busbahnhof. Fünf Minuten später hält der Bus an der Bushaltestelle beim Inn-Salzach-Klinikum Gabersee am Kreisverkehr. Wenige Minuten später ist eine weitere Zusteigemöglichkeit an der Bushaltestelle Innhöhe. Nächster Halt ist um ca. 19.20 Uhr der Busbahnhof am ehemaligen Bahnhof in der Altstadt, dann die Bushaltestelle Landwehrstraße direkt am Parkplatz Gries und drei weitere im Burgerfeld: bei der Haltestelle an der Ponschabaustraße (frühere „AOK“), an der Brunhuberstraße bei der Pfarrkirche St. Konrad und bei der Haltestelle Watzmannstraße. Nach dem Konzert fährt der Bus die gleichen Haltestellen in umgekehrter Reihenfolge an.

Veranstalter: Stadtkapelle Wasserburg am Inn, Alkorstr. 14a, 83512 Wasserburg a. Inn

Kontakt: E-Mail stadtkapelle-wasserburg@t-online.de; Homepage www.stadtkapelle-wasserburg.de

  • Berchtesgadener Land: 

Akkordeonorchester Rupertigau

Zeit: 20 Uhr

Location: Salzachhalle Laufen, Briouder Platz 1, 83410 Laufen

Info:

 

Hier gibt’s jede Menge musikalische Zuckerstückerl: Ob genießerisch und kultiviert bei einer Kaffeefahrt auf der „Moldau‟, bonbonbunt und prickelnd mit „Faith‟ oder zartbitter bei der tragischen Liebesgeschichte von „Porgy and Bess‟. Das Akkordeonorchester Rupertigau wird Ihnen den Abend mit aufregenden Kompositionen versüßen. Orientkenner wissen, dass „Lawrence von Arabien‟, wie dort üblich, seinen Pfefferminztee mit viel Zucker trank und „My Fair Lady‟ ist fein wie ein Kuchenstück…

Karten gibt es zu € 10,- an der Abendkasse, erm. € 5,- .

Kinder bis 14 Jahre frei.

Kontakt: E-Mail kulturbuero@stadtlaufen.de

Sonntag, 10. November

  • Rosenheim:

Der Fall Rosemarie Nitribitt

Zeit: 17 Uhr

Location: TAM-OST Theater am Markt e.V., Chiemseestr. 31, 83022 Rosenheim

Info: Vom Aufstieg und Fall einer Prostituierten Das Verhör Tragikomödie von Alexander Zinn Manchmal ist es so einfach in unseren Vorstellungen: man hört die Stichpunkte: 50er Jahre, Frankfurt, Wirtschaftswunder und Kriminalfall. Sofort hat man die Skyline einer aufstrebenden Stadt mit breiten Strassen, hochglanzpolierten Limousinen, schönen Frauen, Rotlichtmilieu und Korruption vor Augen. Es fehlt nur noch, dem ganzen einen Namen oder ein Gesicht zu geben. Ihr Name – ROSEMARIE NITRIBITT Ihr Beruf – Prostituierte Ihr Auftreten – eine Provokation an die damalige Gesellschaft Ihr Kundenkreis – von Wirtschaftsgrößen bis zum Politiker Ihr Mordfall – bis heute unaufgeklärt. Zahlreiche Verhöre und Zeugenaussagen, ob brauchbar oder nicht. Pannen bei der Spurensicherung, viele Spekulationen und Verdächtige lassen ihren Namen zur Legende werden. Wir hören oft nur das, was wir hören wollen. Was denken Sie, wer den Mord begangen hat? Ensemble TAM-OST, Regie: Alexander Zinn Reservierungen unter www.tam-ost.de oder TicketZentrum Kroiss

Kontakt: E-Mail info@theater-am-markt.de, Homepage www.tam-ost.de, Telefon 08031-234180

  • Chiemgau: 

Martinsritt in Oberwössen

Zeit: 18 Uhr

Location: Kapelle in Hinterwössen Taubenseestraße 83246 Oberwössen/Hinterwössen

Info

: Martinsritt in Oberwössen

Treffpunkt und Abmarsch am Spielplatz, Martinsspiel an der Kapelle in Hinterwössen

  • Mangfalltal:

Leonhardifahrt

Zeit: 10 Uhr

Location: Lippertskirchen 83075, Bad Feilnbach

Info: Feldgottesdienst, anschließend Umritt und Pferdesegnung

  • Landkreis Altötting/Mühldorf:

67. Jahreskonzert

Zeit: ab 17 Uhr Abendkasse, Konzert von 18 bis 20 Uhr

Location: Haus der Kultur, Großer Saal, Braunauer Straße 10, 84478 Waldkraiburg

Info:

  Zum Auftakt spielen acht Bläser und ein Kontrabass das impressionistisch-spätromantische Stück "8+1" des hierzulande unbekannten Komponisten Frigyes Hidas. Danach erklingt die D-Dur-Sinfonie von Joseph Martin Kraus aus Miltenberg, der in musikalischer Erfindungsgabe und Melodienreichtum seinem berühmten Zeitgenossen Mozart ähnlich ist. Den Abschluss bildet Antonio Vivaldis weltbekannten Konzertzyklus "Die Vier Jahreszeiten". Solistin ist Beatrix Bene-Godány.

Veranstalter: Orchestergemeinschaft Waldkraiburg e.V.

Veranstaltungsort: Haus der Kultur, Großer Saal

Eintritt: 16,- € / ermäßigt 8,- € Die Abendkasse ist ab 17 Uhr geöffnet.

  • Wasserburg:

„Pension Schöller“ auf bayerisch

Zeit: 18 Uhr

Location: Bürgersaal, Hohenlindener Straße 7, 83544 Albaching

Info: Komödie von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby

Kontakt: E-Mail kinderflohmarkt.albaching@gmail.com

  • Berchtesgadener Land:

Winterbob-Taxi Fahrten auf der Bobbahn Königssee

Zeit: 16.30 Uhr 

Location: Lotto Bayern Eisarena Königssee An der Seeklause 43-45 83471 Schönau a. Königssee 

Info: In original Rennbobs geht es mit erfahrenem Piloten auf der Weltcup- und Weltmeisterstrecke durch den 1.200 Meter langen Eiskanal am Fuße des Watzmanns. Die Faszination unvorstellbarer Fliehkräfte, die bis zum sechsfachen der Erdbeschleunigung reicht, kann jetzt von jedermann der körperlich fit ist erlebt werden. Als Co-Pilot im Rennbob kann man den Geschwindigkeitsrausch beim rasanten Ritt mit bis zu 130 Stundenkilometern durch den Eiskanal am Königssee erleben. Preis 90,00 € pro Person und Fahrt. Buchung unter www.rennbob-taxi.com.

Veranstalter: Machata GbR, Riesenbichl 1, 83486 Ramsau

Kontakt: E-Mail info@kunsteisbahn-koenigsseee.de; Homepage www.eisarena-koenigssee.de; Telefon +49 8652 9772790

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT