Planentwurf zum Bebauungsplan

"Bahngelände Nord" liegt erneut öffentlich aus

Rosenheim – Der Stadtrat hat am 13.04.2016 Planänderungen für den  Bebauungsplans Nr. 149 "Bahngelände Nord" Änderungen und Ergänzungen gebilligt und eine erneute Auslegung beschlossen.

Das Plangebiet liegt an der Luitpoldstraße westlich des geplanten Regionalen Omnibus-Bahnhofs gegenüber dem Hauptzollamt und umfasst die Flächen für ein künftiges Hotel sowie ein Ärztehaus (Hochhaus) und Dienstleistungsgebäude.

Der aktuelle Planentwurf mit Begründung und Umweltbericht, die Gutachten sowie die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen erneut in der Zeit vom 27.04.2016 bis 13.05.2016 im Flur des Stadtplanungsamtes im Rathaus, Königstraße 24, Mitteltrakt, 2. Stock, öffentlich zur Einsichtnahme aus. In dieser Zeit können Stellungnahmen vorgebracht werden. 

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben. Die Auslegung wurde ortsüblich bekanntgemacht im Amtsblatt der Stadt Rosenheim vom 19.04.2016.

Die entsprechenden Unterlagen können auch im Internet auf der Homepage der Stadt Rosenheim auf den Seiten des Stadtplanungsamtes abgerufen werden.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare