Geschäftsideen aus Tirol und Bayern

Erster grenzüberschreitender Start-Up Club war ein voller Erfolg

+
Trotz Hitze kamen viele Teilnehmer aus Rosenheim und Tirol

Rosenheim - Trotz Hitze zog es viele Gründer, Unternehmer und Interessierte aus Tirol und Bayern zum ersten grenzüberschreitenden StartUp-Club bei Giuseppe Café in Kolbermoor.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Stellwerk18-Geschäftsführer Daniel Artmann zeigt sich hoch erfreut: „Das war ein grandioser Startschuss für die Etablierung eines grenzüberschreitenden Gründer-Ökosystems mit unseren Partnern von Startup.Euregio Inntal.“ 

Prof. Dr. Stephanie Kapitza von der TH Rosenheim stimmte die Teilnehmer in einem Impulsvortrag auf das Thema „Lean Start-up“ ein. Im Anschluss haben die Stellwerk18-Gründer Maximilian Grassl von innFactory & Lukas Schiffer von Tjiko Modulbau ihre Geschäftsidee gepitched und von ihren Erfahrungen in der frühen Gründungsphase berichtet. 

Beim Open Pitch, also dem spontanen Präsentieren seiner Geschäftsidee, haben Nadine Saghafi von baufortschritte.de und zwei Apotheker von creamsofthestoneage.com sich und ihre Produkte vorgestellt. 

Bei Fingerfood und kühlen Getränken wurde auf der Terrasse in einer einzigartigen Location ordentlich genetzwerkt und es konnten neue Kooperationen geschlossen werden.

Pressemeldung von Daniel Artmann/Stellwerk18

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT