BRK weiht gestiftet Fahne

Fahnenweihe des BRK Kreisverbandes Rosenheim fand im kleinen Kreis statt

die vom scheidenden Vorsitzenden, Karl-Heinrich Zeuner, und seiner Ehefrau, Anneliese Zeuner, gestiftet Fahne wurde im kleinsten Kreis in der St. Nikolaus Kirche in Rosenheim geweiht.
+
Die vom scheidenden Vorsitzenden, Karl-Heinrich Zeuner, und seiner Ehefrau, Anneliese Zeuner, gestiftete Fahne wurde im kleinsten Kreis in der St. Nikolaus Kirche in Rosenheim geweiht.

Rosenheim - Am vergangenen Samstag (27. März) war es soweit, die vom scheidenden Vorsitzenden, Karl-Heinrich Zeuner, und seiner Ehefrau, Anneliese Zeuner, gestiftete Fahne wurde im kleinsten Kreis in der St. Nikolaus Kirche in Rosenheim geweiht.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Mit knapp 30 Gästen und einem strengen Hygienekonzept konnte die Fahne noch in der Amtszeit des aktuellen Vorsitzenden geweiht werden. Im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes wurde die geweihte Fahne dann anschließend an Freddy Eisner, stellv. Vorsitzender, in Vertretung für den gesamten BRK Kreisverband Rosenheim übergeben.

Zeuner verbindet mit der Fahne seine über 61-jährige Tätigkeit für das BRK, davon 21 Jahre als Vorsitzender des Roten Kreuzes in Rosenheim, weshalb ihm die Weihe in seiner Amtszeit sehr am Herzen lag.

„Mit Einhaltung der strengen Hygieneschutzkonzepte und –Maßnahmen sind Gottesdienste ja aus diesen seelsorgerlichen und spirituellen Gründen erlaubt, damit dem religiösen und geistlichen Bedürfnis von Menschen nachgekommen werden kann.“, so Dekanin Häfner-Becker.

Pressemeldung des BRK KV Rosenheim

Kommentare