Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der „FrauenTreff“ der Caritas in Rosenheim:

Frauen mit Migrationsgeschichte tragen die Schlüsselrolle im Integrationsprozess

Im FrauenTreff gibt es verschiedene Veranstaltungen wie Seminare oder Sprachkurse.
+
Im FrauenTreff gibt es verschiedene Veranstaltungen wie Seminare oder Sprachkurse.

Die Caritas bietet im Kreis Rosenheim mit ihrem Projekt „FrauenTreff“ Veranstaltungen oder auch einfach nur Treffen für Frauen mit Migrations- bzw. Fluchtgeschichte.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Frauen kommt eine Schlüsselfunktion im Integrationsprozess zu. Ihre Einstellung, ihre Bereitschaft und ihr Wille zur Integration sind nicht nur für den eigenen, sondern für den Integrationserfolg der gesamten Familie entscheidend. Sie sind oft hoch motiviert, insbesondere im Hinblick auf das Wohl und den Erfolg ihrer Kinder. Ziel der bayerischen Integrationspolitik ist es, Frauen in ihren Integrationsanstrengungen bestmöglich zu unterstützen. Dabei stellt das Erreichen der Zielgruppe die größte Herausforderung der Projekte dar.

Unser Projekt ,,FrauenTreff“ wird von Lebenswirklichkeit in Bayern unterstützt und ist für Frauen mit Flucht-/Migrationsgeschichte aus der Stadt und dem Landkreis Rosenheim. 

Wir möchten durch die Unterstützung des Lernens deutscher Sprache, Exkursionen in unserer Umgebung und Seminaren die Integration und das Heimatgefühl der Frauen stärken. 

Hierfür finden wöchentlich freitags von 10-12 Uhr Treffen in den Räumlichkeiten des Caritas JobTreffs International statt. 

Durch die Knüpfung von Kontakten, Erlernen der Kultur und der Herstellung von Nähe zu Zugangsmöglichkeiten in Deutschland, schaffen wir ein Empowerment für die Frauen, welches sie bestärkt, selbstbewusst ihre Chancen in Deutschland zu ergreifen. 

Vor allem in der Zeit der Pandemie, bei der viele Angebote nichtmehr durchgeführt werden, ist es wichtig, den Frauen weiterhin eine Anlaufstelle für Anliegen jeglicher Art zu bieten. 

Das Projekt hat sich der aktuellen Lage angepasst und unterstützt die Frauen nun auch online oder in enger getaktet stattfindenden Kleingruppen. 

Pressemitteilung Caritas Rosenheim/München

Kommentare