Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Deutschlands beste Ausbilder gesucht

MdB Daniela Ludwig: Aufruf zum Mitmachen im Wahlkreis Rosenheim

Daniela Ludwig
+
Daniela Ludwig, MdB

Rosenheim - Die CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig unterstützt die Initiative „Ausbildungsass – Deutschlands beste Ausbilder 2021 gesucht“. Insgesamt ist der Unternehmer-Preis mit 15.000 Euro dotiert, die Schirmherrschaft hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Die Bewerbungsphase läuft ab sofort.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

„Wer engagierte Mitarbeiter haben und halten will, muss mit guter Ausbildung punkten. Viele Unternehmen setzen auf gut ausgebildete Fachkräfte aus dem eigenem Stall und treffen damit den Nerv der Zeit. Es kommt wie allerorts auf gute Qualität und innovative Ideen an, damit die Unternehmen nicht nur kurz-, sondern auch langfristig dem drohenden Fachkräftemangel entgegenwirken können. Gerade in Krisenzeiten zeigt sich, was gute Ausbildung wert ist. Deshalb unterstütze ich die Initiative „Deutschlands beste Ausbilder 2021 gesucht“ sehr gern und rufe Unternehmen aus meinem Wahlkreis zur Teilnahme auf. Das ist eine richtig gute Sache“, zeigte sich Daniela Ludwig überzeugt.

Die Bewerbungen können ab sofort unkompliziert unter www.ausbildungsass.de eingesendet werden. Die Unternehmen erhalten so eine Bühne und können ihre Chancen auf die Besetzungen der freien Ausbildungsstellen erhöhen.

„Die Bedeutung von guter Ausbildung gilt es ganz entschieden zu würdigen. Wer seinen Auszubildenden gute Bedingungen bietet und sich mit außergewöhnlichen Ideen von der Konkurrenz abhebt, legt auch einen soliden Grundstein für das eigene Unternehmen. Ohne Auszubildende von heute keine Fachkräfte von morgen. Deshalb hoffe ich auf eine rege Beteiligung auch aus meinem Wahlkreis“, so Ludwig abschließend.

Bewerbungsschluss ist der 31. August 2021. Organisiert wird die Auszeichnung von der Initiative „Junge deutsche Wirtschaft“, ein Zusammenschluss aus den Wirtschaftsjunioren Deutschland und den Junioren des Handwerks.

Pressemeldung des Abgeordnetenbüro Daniela Ludwig, MdB

Kommentare