Bewegungsinitiative "speed4"

Stadtfinale steigt am 9. Juli

+
Das Maskottchen Speedy motiviert die Kinder.

Rosenheim - Im Sommer kommen zum dritten Mal Kinder aus umliegenden Grundschulen nach Rosenheim. Sie werden eine der größten Bewegungsinitiativen, die "speed4-Meisterschaft", bestreiten. 

Am 09. Juli steigt das große Stadtfinale bei Möbel WEKO. Ziel der Aktion ist es, die Kinder beim speed4-Projekttag in der Grundschule für den Sport zu begeistern und über die gezielte Einbindung der lokalen Sportvereine zu langfristigem Sporttreiben im Verein zu motivieren. 

Pro Jahr findet das Projekt deutschlandweit in über 300 Städten statt! Tausende Kinder haben allein im letzten Jahr über speed4 den Weg zu einer Mitgliedschaft im Sportverein gefunden. Zahlreiche Grundschulen aus Rosenheim und Umgebung haben sich bereits angemeldet, sodass die Teilnehmerzahl schon heute bei 1.200 Kindern liegt. Zudem hat die Rosenheimer Oberbürgermeisterin Frau Gabriele Bauer bereits seine Schirmherrschaft zugesagt.

Das Projekt ist für alle Kinder, Schulen und Vereine kostenlos und wird über lokale Sport- und Gesundheitsförderpartner finanziert, welche selbstverständlich auch die Möglichkeit haben, sich vor Ort zu präsentieren.

Was ist speed4?

Hinter speed4 verbirgt sich ein Sprint- & Laufparcours, der über ein computergestütztes Lichtschranken- & Ampelsystem eine genaue Messung verschiedener Laufdaten ermöglicht.

Zum Start wird den Kindern ein hohes Maß an Konzentration abverlangt, da eine nach dem Zufallsprinzip gesteuerte Ampel die Richtung des Laufweges vorgibt. Nach dem Auslösen der Ampel legt das Kind eine etwa acht Meter lange Strecke im Sprint zurück, bevor an einer Wendemarke der Rückweg im Slalom beginnt.Direkt nach dem Zieleinlauf druckt der Computer einen Zeit- & Belohnungszettel ("ZuBz") aus, auf dem die Einzelzeiten zu Reaktion, Sprint, Wende und Slalom sowie die Gesamtzeit erfasst sind. Somit ist die sportliche Leistung eines jeden Kindes messbar und die Kinder können ihre Zwischen- und Gesamtzeiten untereinander vergleichen. Schon nach wenigen Wiederholungsläufen verbessern die Kinder ihre Leistung. Dadurch verhelfen wir auch weniger Sportlichen zu einem Erfolgserlebnis. Denn selbst sportlich weniger talentierte und nicht zuletzt übergewichtige Kinder bringen dabei zumindest eine Einzelzeit hervor, die konkurrenzfähig ist.

Belohungen für die Kinder:

Neben den verschiedenen Zeiten ist auf dem ZuBz auch immer ein Sammelbild von Speedy, unserem Maskottchen, beim Sporttreiben abgedruckt. Dies dient als zusätzlicher Anreiz zur Bewegung. Durch das "Erlaufen" und Sammeln der ZuBz können sich die Kinder kleine Belohnungen, die immer etwas mit Sport, Schule oder gesunde Ernährung zu tun haben, direkt bei den Sportförderpartnern oder beim großen speed4-Finale abholen (z. B. Bälle, Tischtennisschläger, oder Ähnliches).

Pressemeldung speed4

Kommentare