Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Freiwillige als Zähler gesucht

Das Staatliche Bauamt Rosenheim informiert: Turnusmäßige Straßenverkehrszählung 2020

Rosenheim - Alle fünf Jahre wird in ganz Bayern der Verkehr auf den Autobahnen, Bundesstraßen, Staatsstraßen und den meisten Kreisstraßen gezählt. Aus den Daten die dabei gewonnen werden, wird der sogenannte Verkehrsmengenatlas erstellt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Dieser ist erste Grundlage für die Beurteilung verschiedenster Sachverhalte und Planungen. 

Das Staatliche Bauamt Rosenheim sucht für die in den Monaten Mai, August und September stattfindenden Zähltermine der Straßenverkehrszählung 2020 freiwillige Zähler gegen Vergütung (12 Euro/Std.)

Die Zählungen finden überwiegend in den Nachmittagsstunden statt. Gezählt wird an sämtlichen Staats- und Bundesstraßen in den Landkreisen Rosenheim, Mühldorf, Miesbach und Ebersberg sowie an Kreisstraßen im Landkreis Ebersberg. Zählen dürfen alle Personen ab dem 15. Lebensjahr

Nähere Informationen können beim Staatlichen Bauamt Rosenheim unter 08031 / 394 Nbst. 2188 oder 2138 eingeholt werden.

Pressemeldung des Staatlichen Bauamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/Moritz Frankenberg/dpa(Symbolbild)