Diskussionsrund am Happinger Hof

FDP: „Die EU, Deutschland, Bayern brauchen eine Digitaloffensive“

+
v.l. Heinz Hilgendorf, MdEP Nadja Hirsch, Sven Gossel, Michael Linnerer

Rosenheim - „Die Digitalisierung ist die neue industrielle Revolution, mit der wir uns in Europa, Deutschland und Bayern auf allen Ebenen offensiv auseinandersetzen müssen.“ Mit dieser Feststellung nahm sich die FDP aus Stadt und Landkreis Rosenheim des Themas Digitalisierung an und lud dazu interessierte Bürger am 24. Juli in den Happinger Hof zu Vorträgen und zur anschließenden Diskussion ein. 

MdEP Nadja Hirsch, FDP Fraktionsvorsitzende im EU Parlament stellte f ünf konkret ausgearbeitete Punkte Ihrer Digitaloffensive vor, die bei ausreichendem politischen Willen in Parlamenten, Regierungen und in der EU Kommission sofort in Angriff genommen werden können. Auf europäischer Ebene sind konkrete Umsetzungsempfehlungen für die Vollendung eines digitalen Binnenmarkts, die Datensicherheit, eine standardisierte IT-Infrastruktur und der Ausbau der Arbeitswelt 4.0 von höchster Priorität. 

Diese Themen wurden mit den Politikern lebhaft diskutiert. Der örtliche FDP Direktkandidat zur Landtagswahl Michael Linnerer (FDP, Liste Platz 17) gab mit einem Impulsvortrag den zahlreich erschienen Zuhörern konkrete Denkanstöße zu den Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung. Er wies auf die konkrete Gefahr für die EU und Bayern hin, von Asien und Amerika überholt zu werden. „Wir dürfen nicht zum reinen Konsumenten neuer Technologien degradiert werden“, so Linnerer. 

Nadja Hirsch und Michael Linnerer beantworteten Fragen der Bürger in der anschließenden qualitativ hochklassigen Diskussionsrunde, die vom FDP Kreisvorsitzenden Rosenheim-Land Heinz Hilgendorf moderiert wurde. Die beiden Bezirkstagskandidaten Daniel Reuter und Lukas Wiemers bereicherten die Diskussionsrunde mit Beiträgen zu Möglichkeiten der Digitalisierung in Bereichen der Behindertenbetreuung, Altenpflege, Sozialfürsorge und Gesundheitsvorsorge. 

Der Münchener FDP Experte für Verkehrswesen und Digitalisierung, Sven Gossel, informierte über die Möglichkeiten der Digitalisierung im Verkehrswesen und zu möglichen Grenzen von Technologieanwendungen. Die Veranstaltung bildete den sehr gelungenen Abschluss eines Tages, der im Landkreis Rosenheim mit verschiedenen Firmenbesuchen von MdEP Nadja Hirsch ganz unter dem Motto Europa und Digitalisierung stand.

Pressemeldung FDP Kreisverband Rosenheim-Land

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT