Massive Verkehrsverzögerungen

Verkehrschaos auf A8 - Ferienbeginn und Blockabfertigung werden zu Pendleralbtraum

  • schließen

Rosenheim/A8 - Auf der Autobahn kommt es aktuell zu starken Verzögerungen. Schuld ist wohl auch die Blockabfertigung. 

Update, 19.40 Uhr - Stau löst sich langsam auf

Allmählich löst das Stauchaos auf der A8 sich auf. Noch kommt es zwar zwischenzeitlich immer wieder zu stockendem Verkehr, doch ein Ende ist laut bayerninfo.de in Sicht. 

Erstmeldung

Es ist der Albtraum für alle Pendler. Der Ferienbeginn ist noch keine sechs Stunden alt und schon ist die Autobahn dicht. So auch dieses Mal pünktlich zu Beginn der Pfingstferien. 

Derzeit kommt es auf der Autobahn A8 von München Richtung Salzburg zwischen dem Parkplatz Wöllkam und dem Parkplatz Hochstraßer See zu massiven Staus und Verzögerungen. Beinahe 12 Kilometer lang bewegt sich der Verkehr kaum vom Fleck. 

Schwerpunkte gibt es laut dem Verkehrsservice

bayerninfo.de

gleich mehrere. Fünfeinhalb Kilometer Stau gibt es ab dem Parkplatz Wöllkam bis zur Anschlussstelle Bad Aibling. Schuld daran dürfte eine knapp 2,3 Kilometer lange Baustelle, bei der die zugelassene Höchstgeschwindigkeit 80 Stundenkilometer beträgt, sein. Zwischen der

Anschlusstelle Bad Aibling und dem Dreieck Inntal

herrschen dann knappe 1,8 Kilometer Stau. 

Hat man diesen überwunden wartet schon die nächste Verzögerung. Vom Dreieck Inntal bis zur Anschlussstelle Rosenheim stockt der Verkehr dann nämlich erneut für etwa einen Kilometer.

Doch damit nicht genug. Direkt hinter der Anschlussstelle Rosenheim, dann das nächste Ärgernis. Bis zum Parkplatz Hochstraßer See kommt es erneut zu 1,1 Kilometern stockendem Verkehr. 

Erst danach, nach sage und schreibe 11,7 Kilometern Stau hat man das Schlimmste dann endlich überwunden. Da hilft nur die Nerven bewahren. 

Der Hauptgrund für die Stauungen dürfte wohl die unglückliche Kombination aus Ferienbeginn und Blockabfertigung sein. 

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Eilmeldung mitteilt, hat die Landeshauptmannschaft Tirol für Freitag und Samstag kurzfristig Lkw-Blockabfertigungen angeordnet.

So werden auf der Inntalautobahn bei Kufstein-Nord am Freitag, 7. Juni, ab 12 Uhr und am Samstag, 8. Juni, ab 5 Uhr die Lkw gezählt und bei Erreichen einer vermeintlichen Kapazitätsgrenze von etwa 250 bis 300 Lkw pro Stunde deren Fahrt verlangsamt oder nötigenfalls auch angehalten.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT