Zwischen Inntaldreieck und Rosenheim-West

Unfall auf der A8 mit mehren Fahrzeugen sorgt für 40 Kilometer Stau

+
  • schließen

Rosenheim/A8 - Zu einem Unfall ist es am Sonntagmittag in Richtung München gekommen. Ein Honda kollidierte mit einem abbremsenden Skoda. Der Verkehr staute sich auf 40 Kilometer zurück.

Update, 24. Juni, 6 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Gegen 12 Uhr fuhr ein 29-jähriger aus dem Lkrs. Starnberg mit seinem Skoda Oktavia auf der A8 im stockenden Verkehr Richtung München auf der linken Spur. Kurz nach dem Inntal-Dreieck übersah ein 80-jähriger aus Fulda den abbremsenden Skoda. Er fuhr mit seinem Honda Jazz mit der linken Front gegen das rechte Heck. Der Honda kippte auf die rechte Seite.

Im Anschluss überschlugen sich im Notruf die Meldungen. Unfall mit mehreren Fahrzeugen, eigeklemmte Personen, mehrere Verletzte. Insgesamt waren drei Sanka, ein Notarzt und die Feuerwehren Raubling, Pfraundorf und Aising vor Ort. Nachdem der Honda von der Feuerwehr auf die Räder gestellt wurde, konnte der Fuldaer und seine 52-jährige Beifahrerin äußerlich unverletzt aus dem Auto steigen. Sie wurden vorsorglich ins Klinikum verbracht und dort nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Bis zur Bergung des Autos staute sich der Verkehr auf der A8 bis Frasdorf und auf der A93 bis Oberaudorf auf eine Gesamtlänge von 40 Kilometern zurück. Gegen 17 Uhr hatten sich die Stauungen aufgelöst. 

Pressemitteilung Verkehrspolizei Rosenheim

Update, 14.20 Uhr - Straße wieder frei

Laut den aktuellen Verkehrsmeldungen ist die A8 von Salzburg in Richtung München zwischen dem Dreieck Inntal und der Anschlussstelle Rosenheim-West nach dem Unfall wieder frei.

Update, 13.35 Uhr - Bilder vom Einsatz

Unfall auf der A8 in Richtung München

Erstmeldung

Zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen ist es am Sonntagmittag (23. Juni) auf der Autobahn 8 von Salzburg in Richtung München gekommen. Zwischen dem Dreieck Inntal und der Anschlussstelle Rosenheim-West sind mehrere Fahrzeuge auf dem mittleren Fahrstreifen kollidiert. Daher kommt es laut den aktuellen Verkehrsmeldungen zu Stau.

Etwa 900 Metern von der Ausfahrt Rosenheim-West entfernt sind daher zahlreiche Einsatzkräfte zur Unfallstelle hin alarmiert worden. Zunächst hat es geheißen, dass zwei Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt sind, wie von vor Ort berichtet wird. Dies hat sich jedoch nicht bewahrheitet. Eine Person ist mit dem Krankenwagen abtransportiert worden.

Näheres zum Unfallhergang und weiteren verletzten Personen liegen derzeit nicht vor. Weitere Informationen und Bilder vom Einsatz folgen.

ksl

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT