Das Wetter in Bayern am Wochenende

Unwetterwarnung für Landkreis Rosenheim aufgehoben - aber es bleibt regnerisch

Person mit Regenschirm.
+
Wer am Wochenende das Haus verlässt, sollte unbedingt einen Regenschirm einpacken.

Landkreis/Oberbayern - Zum Wochenende wird es in Bayern sehr nass. Der Deutsche Wetterdienst hat bereits eine erste Warnung vor ergiebigem Dauerregen herausgegeben. Auch Katwarn hat bereits ausgelöst.

Service:

Update, 29. August, 9.23 Uhr - Amtliche Unwetterwarnung zurückgezogen

Der Deutsche Wetterdienst hat seine Warnung vor ergiebigem Dauerregen am Samstagmorgen für den Landkreis Rosenheim zurückgezogen. Trotzdem bleibt es regnerisch in der Region.

Bayern erwartet ein graues und nasses Wochenende.

Erstmeldung, 28. Aagust: DWD warnt vor Dauerregen in der Region

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, ziehen im Verlauf des Freitags immer dichtere Wolken auf, die schon am Vormittag in Franken ersten Regen bringen können. Später regnet es dann überall, vereinzelt kommt es zu Gewittern mit Starkregen und Sturmböen. Die Temperaturen liegen dabei zwischen 19 Grad an den nördlichen Mittelgebirgen und 27 Grad in Passau. 

DWD warnt vor ergiebigem Dauerregen für Oberbayern

Von Freitagabend (28. August) ab warnt der DWD aktuell bereits für den Landkreis Rosenheim vor ergiebigem Dauerregen. Die Warnung der Stufe 4 gilt bis Montag (31. August) 0 Uhr. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 60 l/m² und 90 l/m² erwartet. Es ist zu erwarten, dass die Warnung außerdem für die Landkreise Traunstein, Altötting, Mühldorf und Berchtesgadener Land erweitert wird.

Hinweis auf mögliche Gefahren: Laut DWD ist es aufgrund des Dauerregens möglich, dass Bäche und kleinere Flüsse über die Ufer treten und auch Straßen überflutet werden können.

Auch die Nacht zum Samstag bleibt regnerisch, vor allem an den Alpen und im Bayerischen Wald. Am Samstag kühlt es dann etwas ab bei Werten von 14 Grad im Allgäu bis zu 22 Grad in Franken. Dabei bleibt es weiterhin oft verregnet, am meisten Niederschlag gibt es im Allgäu. In Franken klingt der Niederschlag ab, hier bleibt es aber stark bewölkt. Zum Sonntag gibt es wenig Veränderung: Viel Regen, vor allem an den Alpen bei Werten von 13 Grad im Oberallgäu bis zu 21 Grad in Mainfranken.

Die Aussichten für die einzelnen Landkreise:

  • Kreis Rosenheim: Während es in der Region Rosenheim am Freitag noch teils bewölkt, teils freundlich ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Dabei können am Freitag auch Gewitter auftreten, auch am Samstag bleibt es nicht trocken. Von 26 Grad am Freitag gehen die Höchstwerte in der Region Rosenheim auf 17 Grad am Sonntag zurück. Am Sonntag weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus westlicher Richtung. (Wetter Rosenheim)
  • Kreis Traunstein: Während es in der Region Traunstein am Freitag noch heiter ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Am Freitag kann es zu Gewittern kommen, am Samstag regnet es zeitweise. Von 26 Grad am Freitag gehen die Höchstwerte in der Region Traunstein auf 16 Grad am Sonntag zurück. Am Sonntag weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung. (Wetter Traunstein)
  • Kreise Altötting/Mühldorf: Während es in der Region Mühldorf am Freitag noch heiter ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Am Freitag kann es zu Gewittern kommen, auch am Samstag bleibt es nicht trocken. Von 28 Grad am Freitag gehen die Höchstwerte in der Region Mühldorf auf 17 Grad am Sonntag zurück. Am Sonntag weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung. (Wetter Innsalzach-Gebiet)
  • Kreis Berchtesgadener Land: Während es in der Region Bad Reichenhall am Freitag noch heiter ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Am Freitag kann es zu Gewittern kommen, auch am Samstag bleibt es nicht trocken. Die Tageshöchsttemperaturen gehen in der Region Bad Reichenhall von 26 Grad am Freitag auf 15 Grad am Sonntag zurück. (Wetter Berchtesgadener Land)

mh mit Material von DWD und dpa

Kommentare