Wettervorhersage für die Region

"Ex-Hurrikan Lorenzo" vermiest uns das lange Wochenende

  • schließen

Region - Viele freuen sich auf das verlängerte Wochenende. Leider wird das Wetter aber wohl nicht mitspielen. Ein Tiefdruckgebiet bringt Wolken und reichlich Regen. 

Das sieht nicht gut aus. Vor allem am Alpenrand soll es den ganzen Feiertag über immer wieder regnen - teils bewölkt, teils freundlich. Bei Temperaturen zwischen neun und zwölf Grad kann es richtig ungemütlich werden. Typisch herbstlich verläuft auch das Wochenende.

Zu verdanken haben wir dies Hurrikan "Lorenzo", welcher am Mittwoch über die Azoren gezogen war. Voller Sorge und gleichzeitig fasziniert beobachteten Meteorologen seit Tagen Hurrikan „Lorenzo“. Der Wirbelsturm über dem Nordatlantik hatte zeitweise Windgeschwindigkeiten bis 295 km/h und wurde als Hurrikan der Stufe 5 eingestuft. 

Der Wirbelsturm hat am frühen Mittwochmorgen die östlich liegende Azoren-Insel Faial gestreift. Ein erstes Facebook-Video zeigt heftige Überflutungen. 

"Lorenzo" zog nach Berechnungen des US-Wetterdienstes NOAA weiter nach Europa. 

"Natürlich wird er Europa und Deutschland keinesfalls als Hurrikan bzw. in Hurrikanstärke erreichen. Er wandelt sich kurz vor Großbritannien in ein Orkantief um", berichtet Diplom-Meterologe Dominik Jung von wetter.net.

"Bei uns kommt dann am Freitag und Samstag noch ein laues Lüftchen an, viele Wolken und reichlich Regen", prophezeit der Wetterexperte. 

Kurzum: "Ex-Hurrikan Lorenzo" vermiest uns das lange Wochenende!

In Hochlagen können sogar die ersten Schneeflocken fallen. In Alpennähe ist in den Nächten zudem mit stellenweise Bodenfrost zu rechnen. Bis zu zehn Zentimeter Neuschnee können dann oberhalb 1.500 Meter fallen.

Langsam ist es auch Zeit über Winterreifen nachzudenken. 

Wettervorhersage für unsere Region

Aussichten für Rosenheim

In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter in der Region Rosenheim zunächst teils bewölkt, teils freundlich, am Samstag dann bedeckt. Am Freitag muss vereinzelt mit Schauern gerechnet werden, am Samstag regnet es zeitweise. Es wird kühler in der Region Rosenheim: Bis Samstag gehen die Tagestemperaturen auf 11 Grad zurück. Vor allem am Donnerstag weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung.

Aussichten für das Chiemgau

In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter in der Region Traunstein zunächst teils bewölkt, teils freundlich, am Samstag dann bedeckt. Dabei ist am Donnerstag und Freitag mit Schauern zu rechnen. Auch am Samstag bleibt man nicht vom Regen verschont. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Traunstein von 9 Grad am Donnerstag auf 15 Grad am Freitag. Vor allem am Samstag weht ein zum Teil starker Wind aus westlicher Richtung

Aussichten für das Innsalzach-Gebiet

Während es in der Region Mühldorf am Donnerstag noch teils bewölkt, teils freundlich ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Für Freitag und Samstag ist Regen zu erwarten. Die Temperaturen steigen im Raum Mühldorf an: von 11 Grad am Donnerstag auf 15 Grad am Freitag. Es weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung.

Aussichten für das Berchtesgadener Land

In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter in der Region Bad Reichenhall zunächst teils bewölkt, teils freundlich, am Samstag dann bedeckt. Am Donnerstag treten Schauer auf, am Samstag regnet es zeitweise. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Bad Reichenhall von 10 Grad am Donnerstag auf 18 Grad am Freitag.

mz/wetternet.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT