Wetteraussichten für die Region

Nochmal bis 35 Grad! Experte: „Mehr Sommer geht Mitte September gar nicht mehr“

Badewetter im September (Symbolbild).
+
Badewetter im September (Symbolbild).

Landkreis - Auch wenn wir uns meteorologisch gesehen bereits im Herbst befinden und die Sommerferien beendet sind, legt der Sommer 2020 nach. Ein Ableger des Azorenhochs nistet sich über Mitteleuropa ein und sorgt ab dem Wochenende verbreitet für sonniges und warmes, teils heißes Spätsommerwetter.

Der Hitzesommer ist noch nicht vorbei, er kommt zurück und das mitten im meteorologischen Herbst! Die Höchstwerte steigen in den kommenden Tagen auf über 30 Grad. Besonders heiß wird es zwischen Montag und Mittwoch. Dann sind im Westen entlang des Rheins sogar bis zu 35 Grad möglich. Gefühlt landen wir hier sogar bei fast 40 Grad im Schatten. Aber auch der Rest von Deutschland bekommt starke Wärme und Hitze. Selbst in Hamburg sind kommende Woche 29 bis 30 Grad drin, auch in Berlin bis zu 32 Gad. Der Sommer schlägt nochmal richtig zu, teilweise deutlich wärmer als es im Juni 2020 war.

„Man könnte fast glauben der September wird der neue Sommermonat Juni. Direkt aus Südwesten kommt sehr warme Luft aus Spanien und Frankreich bis nach Deutschland geströmt. Das Hoch Kevin kommt nicht allein, es bringt uns viel Sonnenschein und Wärme, leider aber auch reichlich Dürre. Schon ab morgen kann sich überall die Sonne durchsetzen. Heute wabern noch die Wolkenreste einer Kaltfront über Deutschland herum. Stellenweise gibt es Wolken und hier und da auch etwas Regen. Doch im Tagesverlauf kommt das Hoch Kevin bei uns an und es wird immer sonniger und schöner. Morgen schon bis 28 Grad, Samstag und Sonntag im Südwesten knapp 30 Grad. Ab Montag dann überall sehr warm bis heiß. Gefühlt landen wir am Dienstag im Westen sogar bei fast 40 Grad! Die Luft ist zeitweise sehr feucht und schwül“ so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal wetter.net.

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

  • Samstag: 21 bis 30 Grad, sonnig und trocken
  • Sonntag: 23 bis 30 Grad, viel Sonne, trocken
  • Montag: 24 bis 32 Grad, sonnig und trocken
  • Dienstag: 26 bis 35 Grad, sonnig, heiß und trocken
  • Mittwoch: 26 bis 33 Grad, viel Sonne und trocken, aus Westen einzelne Gewitter
  • Donnerstag: 23 bis 31 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, einzelne Gewitter

Die Aussichten für die Region:

  • Landkreis Rosenheim: In den nächsten Tagen scheint die Sonne im Raum Rosenheim von einem nahezu wolkenlosen Himmel - schönes Wetter also. Am Samstag kann es allerdings womöglich vereinzelt zu Schauern kommen. Die Temperaturen erreichen in der Region Rosenheim Werte um 27 Grad (Wetter Rosenheim).
  • Landkreis Traunstein: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter durchweg sonnig. Am Samstag sind allerdings ein paar Tropfen nicht vollkommen ausgeschlossen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Traunstein bei etwa 26 Grad (Wetter Traunstein).
  • Landkreis Berchtesgadener Land: In den nächsten Tagen scheint in der Region Bad Reichenhall vielfach die Sonne - freundliches Wetter ist zu erwarten. Am Samstag kann es allerdings womöglich vereinzelt zu etwas Regen kommen. Mit Höchstwerten um 27 Grad ist es in der Region Bad Reichenhall sommerlich warm (Wetter Bad Reichenhall).
  • Landkreise Mühldorf/Altötting: Ungetrübter Sonnenschein, so weit das Auge reicht. So präsentiert sich das Wetter für Mühldorf. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen. Mit Höchstwerten um 28 Grad ist es in der Region Mühldorf sommerlich warm. Am Montag weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus östlicher Richtung (Wetter Mühldorf).

Das werden einige heiße Tage werden, teilweise sogar drei Hitzetage am Stück. Dann sprechen die Meteorologen sogar von einer Hitzewelle. „Mehr Sommer geht Mitte September gar nicht mehr. Eine ähnliche Wetterlage würde uns im Hochsommer Höchstwerte um 35 bis 38 Grad bringen und das fast landesweit“ so Wetterexperte Dominik Jung.

mh (mit Material von wetter.net)

Kommentare