Wetterprognose in der Region

Erst Hitze, dann Temperatursturz - erster Schnee in den Alpen möglich

  • schließen

Landkreis - Der Deutsche Wetterdienst warnt erneut vor Hitze. Andere Meteorologen sagen einen Temperatursturz voraus. Der könnte auch den ersten Schnee in den Bergen bringen.

Erneut hat der Deutsche Wetterdienst eine amtliche Warnung vor Hitze für die Region herausgegeben. Diese betrifft primär die Landkreise Traunstein, Mühldorf am Inn, Altötting und Berchtesgadener Land. Demnach wird am 21. August zwischen 11 und 19 Uhr bis zu einer Höhe von 400 Metern eine starke Wärmebelastung erwartet, ebenso am Mittwoch, berichtet der DWD.

Doch ein Temperatursturz naht, der vor allem in den Alpen vieles verändern könnte. Den ersten Schnee der Saison könnte es laut Diplom-Meteorologe Dominik Jung geben: "Die Temperaturen stürzen fast überall um 10 bis 15 Grad nach unten und in den Alpen sinkt die Schneefallgrenze auf 1.800 bis 2.000 Meter." Weiter unten geht der Sommer jedoch erstmal weiter - wenn auch nicht so heiß, wie in den vergangenen Wochen.

Einziges Manko beim Wetter: Es ist weiterhin kein Landregen in Sicht, was vor allem Dürreregionen zunehmend in Bedrängnis bringt. "Abgesehen vom Alpenraum und dem Südosten Bayerns sind bei dieser markanten Abkühlung so gut wie keinerlei Niederschläge in Sicht", erklärt Dominik Jung vom Portal wetter.net. "Das wird nun langsam in Sachen Trockenheit zu einem richtig großen Problem. Flusspegel und Grundwasserspiegel sinken immer weiter und eine Erholung ist nicht in Sicht."

So geht es in den nächsten Tagen weiter:

  • Dienstag: 22 bis 31 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, später im Süden einzelne Gewitter
  • Mittwoch: 25 bis 33 Grad, freundlich und heiß, am Alpenrand Gewitter möglich
  • Donnerstag: 25 bis 32 Grad, vielfach freundlich und warm, später aus Westen Wolken
  • Freitag: 17 bis 28 Grad, im Westen Schauerwolken, später auch den Osten erreichend
  • Samstag: 15 bis 22 Grad, im Süden am Alpenrand Dauerregen, in den Alpen ab 1800 m Schnee, sonst ein Mix aus Sonne, Wolken und Regenschauer
  • Sonntag: 14 bis 22 Grad (bei Dauerregen nur um 10 Grad), im Südosten und in den Alpen weiterhin sehr nass, in den Hochlagen Schneeregen und Schnee, sonst wechselhaft mit Schauern
  • Montag: 18 bis 24 Grad, Sonne satt, trocken
  • Dienstag: 20 bis 28 Grad, viel Sonne, trocken
  • Mittwoch: 20 bis 27 Grad, schönes Spätsommerwetter, trocken
  • Donnerstag: 19 bis 27 Grad, vielfach sonnig und warm
  • Freitag: 20 bis 26 Grad, sonnig und trocken

Das letzte Augustwochenende wird laut der aktuellen Wetterprognose dann jedoch einen Vorgeschmack auf den Herbst liefern. Selbst am Tag werden die Höchstwerte dann voraussichtlich kaum noch über 20 Grad Celsius liegen. Bei Dauerregen könnten die Temperaturen lokal sogar bei um die 10 Grad Celsius festhängen.

Das Wetter für die nächsten Tage in Ihrer Region:

  • Aussichten für Rosenheim: Am Dienstag ist es noch sonnig. Die Bewölkung nimmt im weiteren Verlauf aber insgesamt zu. Mittwoch und Donnerstag können Gewitter auftreten. Die Temperaturen erreichen Werte um 29 Grad Celsius.
  • Aussichten für Traunstein: Während sich das Wetter am Dienstag noch sonnig zeigt, nimmt die Bewölkung nachfolgend insgesamt zu. Dabei treten Mittwoch und Donnerstag Gewitter auf. Von 30 Grad Celsius am Mittwoch gehen die Höchstwerte auf 26 Grad Celsius am Donnerstag zurück.
  • Aussichten für Mühldorf: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter zunächst sonnig. Donnerstag dann teils bewölkt, teils freundlich. Mittwoch und Donnerstag können Gewitter auftreten. Mit Höchstwerten um 30 Grad Celsius ist es sommerlich warm.
  • Aussichten für Bad Aibling: Am Dienstag ist es noch sonnig. Die Bewölkung nimmt im weiteren Verlauf aber insgesamt zu. Mittwoch und Donnerstag können Gewitter auftreten. Die Temperaturen erreichen Werte um 29 Grad Celsius.
  • Aussichten für Altötting: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter zunächst sonnig, Donnerstag dann teils bewölkt, teils freundlich. Mittwoch und Donnerstag können Gewitter auftreten. Die Hitze schwächt sich ab: Von 32 Grad Celsius am Mittwoch gehen die Höchstwerte auf 28 Grad Celsius am Donnerstag zurück.
  • Aussichten für Wasserburg: Am Dienstag ist es noch sonnig. Die Bewölkung nimmt im weiteren Verlauf aber insgesamt zu. Dabei treten Mittwoch und Donnerstag Gewitter auf. Die Hitze schwächt sich ab: Von 32 Grad Celsius am Mittwoch gehen die Höchstwerte auf 28 Grad Celsius am Donnerstag zurück.
  • Detaillierte Informationen zum Wetter in Ihrer Region finden Sie hier.

ksl

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Stephan Jansen

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT