+++ Eilmeldung +++

Unglück über Mecklenburg-Vorpommern

Zwei „Eurofighter“ kollidieren und stürzen ab - Ein Pilot lebend gefunden

Zwei „Eurofighter“ kollidieren und stürzen ab - Ein Pilot lebend gefunden

Prognose für die Region

Wetterexperte: Heute fällt die 35-Grad-Marke - neue Hitzewelle?

+
Laut Wetterexperten steht uns heute der heißeste Tag der Woche bevor - da heißt es für uns: Viel trinken!
  • schließen

Landkreis - Auch der Donnerstag brachte wieder Spitzenwerte bis 32 Grad im Schatten. Doch in der neuen Woche könnte es noch ein ganzes Stück heißer werden. Bereits heute werden stellenweise 34 oder 35 Grad erwartet. Doch damit steigt auch wieder die Unwettergefahr...

Service:

Die ganze große Hitze deutet sich dann im Verlauf der kommenden Woche an. Das amerikanische und das europäische Wettermodelle berechnen dann sogar Temperaturen von über 35 Grad im Schatten und dann kann man wirklich von einer echten Hitzewelle sprechen. 

„Offen ist allerdings wie heiß es letztlich werden wird und da scheiden sich noch die Geister. Einige Berechnungen gehen von bis zu 37 oder gar 38 Grad aus. Wir kommen also offenbar ziemlich nah an die 40-Grad-Marke heran. Zum letzten Mal wurde sie in Deutschland im Jahr 2015 überschritten. Damals wurden in Kitzingen im Juli 2015 40,3 Grad im Schatten gemessen. Ob wir an diesen historischen Höchstwert herankommen ist noch völlig offen, ist aber auch nicht wirklich ein erstrebenswertes Ziel. In der kommenden Woche wird es gesundheitlich für viele Menschen recht schwierig werden. Große Hitze macht oftmals zu schaffen. Da dann auch die Nachtwerte nicht mehr so wirklich tief absinken kann man nachts häufig nicht mehr ganz so gut schlafen“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

So geht es in den nächsten Tagen weiter:

Freitag: 24 bis 35 Grad, freundlich, erst zum Abend im Südwesten einzelne Hitzegewitter möglich

Samstag: 23 bis 34 Grad, im Süden geht es zeitweise zur Sache, es bilden sich immer wieder heftige Gewitter

Sonntag: 24 bis 34 Grad, lokal heiß, dabei besonders in der Mitte und im Süden Gewittergefahr

Montag: 24 bis 32 Grad, vielfach sonnig und im Süden noch letzte Gewitter

Dienstag: 25 bis 33 Grad, sonnig und warm bis heiß

Mittwoch: 27 bis 35 Grad, hochsommerlich heiß und kaum Gewitter

Donnerstag: 28 bis 36 Grad, weiterhin sehr heiß, teils auch schwül

Wie lange dauert die Hitzewelle?

Völlig offen ist die Dauer dieser sehr heißen Phase. Hier finden sich teilweise Berechnungen der Wettermodelle die wollen die Hitze bis mindestens Anfang August. Andere sehen dagegen Ende Juli eine leichte Abkühlung. Bei so einer Wetterlage ist natürlich klar, dass die Trockenheit oder besser gesagt Dürre erstmal einfach weitergeht. Da ist kein flächendeckender Landregen in Sicht.

„Den genauen Verlauf der Temperaturen in der kommenden Woche müssen wir erstmal abwarten. Die exakten Hitzespitzen kann man heute noch nicht sicher abschätzen. Zumal in den vergangenen Wochen immer wieder markante Hitzeereignisse berechnet wurden, es dann aber letztlich doch nicht so extrem heiß wurde. Insgesamt ist seit Monaten beständiges Sommerwetter zugange. Die Höchstwerte liegen meist zwischen 25 und 30 Grad, im Südwesten etwas darüber und an der See etwas darunter. Das ist für die meisten Menschen noch erträglich. Spitzenwerte von über 35 Grad sind dann allerdings für so manchen Kreislauf eine starke Belastung“ erklärt Wetterexperte Jung.

mh/Pressemitteilung Dominik Jung von wetter.net

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT