Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Honigspende an drei Kinderheime

+
Den Dank der Imker an Landrat Josef Neiderhell (zweiter von links) und den Leiter des Veterinäramtes Dr. Werner Hamp (ganz rechts) überbrachten (von links nach rechts): der 1. Vorsitzende des Kreisverbandes Bayerischer Bienenzüchter Rosenheim - Inntal, Christian Obermair, der Vorsitzende des Verbandes Bayerischer Bienenzüchter, Franz Vollmaier, der 2. Vorsitzende des Kreisverbandes Bayerischer Bienenzüchter Rosenheim - Inntal, Sepp Tremml, sowie der Vorsitzenden des Kreisverbandes Imker Rosenheim e.V., Quirin Stürzer.

Landkreis - Die Milbenseuche Varroatose setzt den Imkern weiter zu. Weil der Landkreis sie durch Impfungen unterstützt, bedankten sich die Züchter mit einer Spende.

Die Varroatose setzt den Imkern im Landkreis Rosenheim weiterhin zu. Seit mittlerweile über 25 Jahren bekämpfen die Imker in Stadt und Landkreis diese Milbenseuche, die Jahr für Jahr auftritt und schon Tausende von Bienenvölkern vernichtet hat. Für die Unterstützung, die der Landkreis Rosenheim den heimischen Imkern bei der mühsamen und teueren Impfung der Bienen gewährt, bedankten sich diese auch heuer wieder mit einer großzügigen Spende: Insgesamt 150 Pfund Honig überbrachten sie Landrat Josef Neiderhell, der den süßen Dank der Bienenzüchter wiederum an soziale Einrichtungen weitergibt. In diesem Jahr dürfen sich die Kinderheime Schöne Aussicht in Rosenheim, Lippert e.V. in Gollenshausen / Gstadt sowie das Albert-Schweitzer-Kinderhaus Kerb in Neubeuern über Leckeres zum Frühstück freuen.

Anlässlich der Übergabe der Honigspende und im Vorfeld der Verbandstagung der Bayerischen Bienenzüchter am 16. September in Brannenburg eröffnete Landrat Josef Neiderhell auch eine Honig- und Imkerei-Ausstellung unter dem Motto „Biene und Mensch“, welche noch bis 14. September im Foyer des Landratsamtes in der Wittelsbacherstraße 53 über die Arbeit der fleißigen Bienen informiert.

Pressemitteilung

Kommentare