Raubling: Kreisstraße wegen Sanierung gesperrt

Raubling - Die Kreisstraße RO7, zwischen Großholzhausen und Kirchdorf, wird ab kommenden Montag für voraussichtlich zwei Wochen komplett gesperrt sein.

Der Oberbau der Fahrbahn ist nicht mehr ausreichend für die tägliche Verkehrsbelastung und muss daher verstärkt werden.

Spurrinnen, Rissbildungen und wechselnde Asphaltstrukturen prägen zudem das Bild der Kreisstraße heute. Die Vollsperrung bis voraussichtlich 13. August ist notwendig, weil die Fräs- und Asphaltarbeiten aus Qualitätsgründen über die gesamte Fahrbahnbreite erfolgen.

Die großräumige Umleitung ist ausgeschildert und führt über Brannenburg und Reischenhart. Das Gewerbegebiet „Aich“ kann je nach Bauabschnitt entweder über Großholzhausen oder über Kirchdorf angefahren werden. Die Haltestellen der RVO-Buslinie 38 in Großholzhausen, Aich und Obermühl können während der Bauarbeiten nicht angefahren werden.

Die Kosten für die Bauarbeiten belaufen sich auf etwa 200.000 Euro.

Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT