Langjährige Mitglieder erhalten goldene Ehrennadel

+
Dr. Hartmut Schwab (l.), Präsident der Steuerberaterkammer München, überreicht GünterBaumgartl eine Urkunde und die goldene Ehrennadel für sein 40-jähriges Berufsjubiläum.

Landkreis Rosenheim - Bei einem Festakt hat die Steuerberaterkammer München 100 Mitgliedern die goldene Kammernadel für ihr 40-jähriges Berufsjubiläum verliehen.

Bei einem Festakt hat die Steuerberaterkammer München 100 Mitgliedern die goldeneKammernadel für ihr 40-jähriges Berufsjubiläum verliehen. Mit Rüdiger Czajor (Bruckmühl), GünterBaumgartl (Schloßberg), Siegfried Martens (Grosskarolinenfeld) und Hermann Schaberl (Feldkirchen/Westerham) kommen vier von ihnen aus dem Landkreis Rosenheim. Bei derFeierstunde sagte Kammerpräsident Dr. Hartmut Schwab: „Die Ehrennadel in Gold ist vor allem eine Anerkennung für Ihre berufliche Lebensleistung. Mit dieser Auszeichnung würdigt Sie die Kammer für die getreue Erfüllung Ihrer Berufspflichten.“

In den 40 Jahren und länger, in denen die Geehrten als Steuerberater tätig waren, seien sie stets auf dem neuesten Stand der Steuergesetzgebung geblieben. „Durch Ihre ständige Fortbildungkonnten Sie den Steuerpflichtigen als kompetenter Ansprechpartner zur Seite stehen“, hob Schwab in seiner Rede die Leistung der Ausgezeichneten hervor. Die ständigenGesetzesänderungen würden Bürger und Steuerberater gleichermaßen vor eine Herausforderungstellen. Die Zahl derer, die das Steuerrecht nur noch in Grundzügen verstehe, sei in den letzten Jahren ebenso kontinuierlich gewachsen wie der Beratungsbedarf in Steuerfragen.

„Das Wissen der Steuerberater kann nur mit großen Anstrengungen auf dem neuesten Stand gehalten werden“, sagte Schwab. Dass dies mit Freude am Beruf möglich sei, hätten die Geehrtenin den letzten 40 Jahren immer wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. „Daher ist es auch Ihrer beruflichen Lebensleistung zu verdanken, dass der Berufsstand der Steuerberater ein hohes Ansehen genießt. Ihr berufliches Wirken dient auch als Vorbild für die nachfolgendenGenerationen von Steuerberatern“, unterstrich der Kammerpräsident.

Pressemeldung Steuerberaterkammer München

Kommentare