Pfraundorf: Ortsdurchfahrt wird gesperrt

Pfraundorf - Ab Montag wird im Bereich der Ortsdurchfahrt Pfraundorf der schadhafte Fahrbahnbelag auf der B15 erneuert. Dadurch kommt es in diesem Bereich zu erheblichen Behinderungen.

Ab kommenden Montag, 18. Juli beginnen die Arbeiten zur Erneuerung des schadhaften Fahrbahnbelages auf der Bundesstraße B15 im Bereich der Ortsdurchfahrt Pfraundorf.

Durch eine tägliche Verkehrsbelastung von ca. 17.000 KfZ haben sich vor allem im Bereich der Fußgängerampel und im Kreisverkehr starke Verdrückungen gebildet. Die Durchführung der Massnahme mit einer Auftragssumme von rund 180.000 Euro erfolgt durch die Rosenheimer Firma Holzner Tief- und Straßenbau GmbH.

In der Woche vom 18.07. bis 22.07. werden sämtliche Vorarbeiten an defekten Entwässerungseinrichtungen und sonstigen Nebenflächen durchgeführt. Diese Arbeiten müssen ausserhalb des Berufsverkehrs im Zeitraum zwischen 9:00 und 15:30 erledigt werden. Ab Montag, 25.07. sind die Sanierungsmaßnahmen im Fahrbahnbereich geplant. Aufgrund der hohen Verkehrsdichte haben sämtliche Fräs- und Asphaltierungsarbeiten im Fahrbahnbereich der B15 einschliesslich des Kreisver- kehrs in den Abend- und Nachtstunden im Zeitraum von 20:00 bis 6:00 unter halbseitigen Sperrungen mit Ampelregelung zu erfolgen.

Zusätzlich ist hier die Sperrung der AS Rosenheim, Auffahrtsast in Richtung Salzburg erforderlich. Auf der BAB A8 aus Richtung München kommende Fahrzeuge, die die Autobahn in Richtung Raubling verlassen, werden ab der AS Rosenheim entsprechend umgeleitet.

Der Bypass in Richtung Rosenheim wird von der Maßnahme nicht berührt. Da die gesamten Asphaltierungsarbeiten stark witterungsabhängig sind, kann sich das Bauvorhaben bei schlechtem Wetter entsprechend verschieben. Im Idealfall ist geplant, die Arbeiten bis 29.07. abzuschliessen. Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen und nächtlichen Störungen durch Baustellenlärm zu entschuldigen. Weiter wird ortskundigen Verkehrsteilnehmern empfohlen, den Baustellenbereich entsprechend zu umfahren.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare