Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neujahrsempfang der Tiroler Wirtschafskammer

Unser Bild zeigt Rosenheim Oberbürgermeisterin (4. v.r.) und Landrat Josef Neiderhell (5. v. r.) u.a. mit Tirols Landeshauptmann Günther Platter (6.v.r.), der Tiroler Landesrätin für Wirtschaft Patrizia Zoller-Frischauf (5.v.l.), Prof. Dr. Dr. h.c. Anton Kathrein (4.v.l.), Herbert Rieder Bürgermeister von Kirchbichl (3. v. r. ), Dr. Herbert Marschitz Bürgermeister von Kufstein (1. v. r.), und dem Leiter der Bezirkstelle Kufstein der Tiroler Wirtschaftskammer, Dr. Bruno Astleitner (3.v.l.)

Rosenheim/ Tirol - Eine große Delegation aus Stadt und Landkreis Rosenheim symbolisierte beim Neujahrsempfang der Tiroler Wirtschaftskammer in Kufstein, wie eng die wirtschaftlichen, und auch die persönlichen Beziehungen rechts und links des Inns inzwischen geworden sind.

Längst laufen über die Euregio Inntal hinaus gemeinsame EU-Förderprojekte, speziell im IT-Bereich.

Pressemeldung Stadt Rosenheim