Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neujahrskonzert in Stephanskirchen

+

Stephanskirchen - Das Neujahrskonzert 2010 eröffnet mit einem musikalischen Paukenschlag das neue Kulturjahr in der Region.

Unter der Leitung von Willy Maier knüpft dieses Konzert an die langjährige Tradition, aus Zeitgeist und Historie einen kurzweiligen musikalischen Bilderbogen zu zaubern. Die Zuhörer erwartet ein unterhaltsames Programm, gespickt mit bekannten Melodien aus Film, Operette und Weltmusik. Aufgeführt werden die Werke namhafter Komponisten von Johann Strauss, Franz Lehar, Paul Lincke, Hans Zimmer ( Fluch der Karibik), A. Lloyd Webber, Ronan Hardiman (Lord of the Dance) und anderen. Das dreißigköpfige Orchester präsentiert sich in bester Besetzung mit zahlreichen bekannten Solisten aus der Region. In bewährter Manier wird Manfred Panhans mit kleinen G´schichtln und amüsanten Plaudereien durch den Abend führen.

In den vergangenen Jahren konnte diese Veranstaltung ein starkes Stammhörerpublikum gewinnen, so dass der Antrettersaal fast immer bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Die gemeinde Stephanskirchen und der Landkreis Rosenheim laden ein, am Dienstag den 5. Januar 2010, zum traditionellen Neujahrskonzert des Ballorchesters Stephanskirchen, in den Antrettersaal, Beginn 20 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf im Schreibwarengeschäft „Bleistift“ in der Kugelmoosstraße am Schlossberg, Tel.: 08031/7537, oder an der Abendkasse.

Pressemitteilung FEDERKIEL & PARTNER