Neustart im Jugendtreff

Stephanskirchen - „Next-Jirs“ im Roten Schulhaus: eine neue Generation von Jugendlichen hat die Räumlichkeiten als Möglichkeit zum zwanglosen Treffen entdeckt – betreut von einer neuen Fachkraft.

Kristina Wurzer, Studentin der Sozialen Arbeit an der staatlichen Fachhochschule München, leitet jetzt den Treff. Die 22-jährige gebürtige Vogtareutherin zieht nach den ersten Wochen der Einarbeitungszeit ein begeistertes Resümee ihrer Arbeit in Schloßberg: „Der Treff ist toll ausgestattet, die Jugendlichen sind ausgesprochen lieb. Es macht sehr viel Freude, hier mit ihnen zu arbeiten.“

Auch die Unterstützung durch die Gemeindeverwaltung und die ehrenamtliche Jugendbeauftragte Petra Schnell haben der neuen Jugendbetreuerin den Start erleichtert.

Lesen Sie mehr dazu in der Freitagsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT