Anger

Notorischen Schwarzfahrer geschnappt

Von der Routinekontrolle in den Knast: Weil ein 38-jähriger Mann aus Trier immer wieder ohne Fahrerlaubnis Auto fuhr, wanderte er nun in die JVA Bernau - für mindestens zehn Monate.

Die Polizei kontrollierte den Kleinwagenfahrer am Montagabend, 13. April, gegen 21 Uhr auf der A 8 bei Anger. Dabei stellte sich heraus, dass gegen den 38-Jährigen ein Haftbefehl wegen wiederholtem Fahren ohne Fahrerlaubnis bestand. Der Ford-Fahrer wurde schließlich in die JVA Bernau eingeliefert, wo er nun zehn Monate Haft verbüßen muss - wobei es dabei nicht bleiben wird. Da der Mann aus Trier weiterhin keinen Führerschein besitzt, wurde gegen ihn erneut Anzeige erstattet.

Kommentare