Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wohnhäuser statt Gärtnerei

Schechen - Was passiert mit dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Fischer in Pfaffenhofen? Der Gemeinderat entschied sich gestern für neues Wohngebiet:

Schechens Bürgermeister Hans Holzmeier:

O-Ton

Auf dem Gelände der Gärtnerei Fischer in Pfaffenhofen sollen Wohnhäuser entstehen. Der Schechener Gemeinderat stimmte in seiner gestrigen Sitzung, am Montag, 10. September, der Aufstellung eines Bebauungsplans und der Änderung des Flächennutzungsplans zu. Das Gelände wird voraussichtlich etwa Platz für zwölf bis 15 Wohneinheiten bieten.

Den Gärtnereibetieb hatten die Besitzer schon vor längerem aufgegeben, ein Großteil der Gewächshäuser und der Gebäude sind bereits abgebrochen worden. Bis zum Jahresende soll Baurecht bestehen, ab kommendem Jahr könnte dann voraussichtlich gebaut werden.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare