In Pfaffenhofen

Feuerwehrler zeigten beim Petersfeuer Standvermögen

+

Pfaffenhofen – Der Wettergott hatte ein Einsehen und hielt nach kräftigen Regenschauern für die Freiwillige Feuerwehr bei ihrem traditionellen Petersfeuer ein passables Wetter bereit.

Wenngleich sich die Witterung nach den heißen Tagen Ende Juni deutlich abgekühlt hatte, zeigten zahlreiche Gäste mit dem Besuch der sehr beliebten Veranstaltung ihre Verbundenheit zur Ortswehr. Im Küchenzelt sorgten fleißige Floriansjünger dafür, dass die Versorgung mit Speis und Trank wie immer vorzüglich funktionierte.

Die Aufgabe als „Brandstifter“ um 20.30 Uhr hatte wiederum Kommandant Stefan Adam, assistiert von seinem Kameraden Lukas Büllesbach, übernommen. Es waren etwa 800 Besucher, die das „Festgelände“ auf der Wiese vom Rieder Simmerl bevölkerten. Zum „Aufwärmen von innen“ gab es im schützenden Bar-Zelt geeignete Getränke, was ebenfalls gut angenommen wurde.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Pfaffenhofen

Kommentare