Positives soziales Zeugnis für Großkarolinenfeld

Großkarolinenfeld - Unter anderem für der Einbau zweier behindertenfreundlicher Aufzüge in die Hauptschule stellte die Sozialbeauftragte Anita Read der Gemeinde ein positives soziales Zeugnis aus.

Gleichzeitig richtete die Gemeinderätin einen Appell an das Gremium, Wohngemeinschaften für Senioren weiter zu forcieren. Großkarolinenfeld – „Es tat Not, dass Barrierefreiheit in der Schule hergestellt wurde“, betonte Anita Read in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Die in Rekordzeit verwirklichte Kinderkrippe in Großkarolinenfeld hob die Sozialbeauftragte ebenfalls in ihrem Tätigkeitsbericht lobend hervor. „Selten habe ich erlebt, dass einem Bedarf in einer Gemeinde so schnell Rechnung getragen wurde.“

Als „unglaublich“ bezeichnete Anita Read die zahlenmäßige Entwicklung der Ökumenischen Nachbarschaftshilfe Großkarolinenfeld. Die Situation alt gewordener Menschen sei, solange sie noch weitgehend rüstig und nicht auf ständige Pflege angewiesen sind, als sehr gut zu bezeichnen. Dies sei vor allem auf die sehr engagierte Arbeit der Nachbarschaftshilfe zurück zu führen.

Lesen Sie mehr dazu in der Dienstagsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT