Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Überholmanöver gegen Verkehrsinsel gekracht

Irre Chaos-Fahrt mit platten Reifen: Fahrer brettert durch Prien und Rimsting - fast von Zug erfasst

Komplett außer Rand und Band war ein Mercedes-Fahrer am Donnerstag in Prien und Rimsting: Selbst platte Reifen stoppten ihn nicht.

Prien/Rimsting - Es scheint die Woche der Chaos-Fahrten in der Region zu werden: Wie bereits berichtet, zog am Donnerstag ein Suff-Fahrer in Piding eine Spur der Verwüstung hinter sich her. Wie die Polizeiinspektion Prien am Chiemsee nun berichtet, haben sich am gleichen Tag in Prien und Rimsting ebenfalls wilde Szenen abgespielt.

Zunächst kam es laut Polizeiangaben um 09.45 Uhr zu einem Vorfall in der Seestraße in Prien am Bahnübergang der Chiemseebahn. Dabei überholte ein Fahrer eines grauen Mercedes A-Klasse mit hoher Geschwindigkeit eine am Bahnübergang wartende Fahrzeugkolonne. Dem nicht genug, fuhr er im Anschluss bei Rot über die Gleise - und das, obwohl sich der Zug bereits näherte. Um Haaresbreite wäre es zu einem Zusammenstoß gekommen.

Der graue A-Klasse-Mercedes sollte aber im Tagesverlauf nochmals in Erscheinung treten - und zwar in Rimsting. Der Fahrer des Fahrzeugs fuhr gegen 15.20 Uhr auf der Priener Straße in Richtung Ortsausgang und überholte noch im Ortsbereich mit hoher Geschwindigkeit mehrere Fahrzeuge. Dabei unterschätzte der Fahrzeugführer jedoch den herannahenden Gegenverkehr. Beim Wiedereinordnen fuhr er mit hoher Geschwindigkeit über eine Verkehrsinsel. Durch die Wucht des Aufpralls platzten zwei Reifen, was den Fahrer aber nicht von der Weiterfahrt abhielt: Er setzte seine Fahrt in Richtung Prien fort. Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, fuhr der Mercedes-Fahrer auf Höhe Burgersdorf noch kurzzeitig auf den Geh- und Radweg, ehe er seine Fahrt auf der Fahrbahn fortsetzte.

Verkehrsteilnehmer, die durch das Fahrverhalten des Mercedes-Fahrers gefährdet oder geschädigt wurden sowie mögliche Zeugen, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Prien unter der Rufnummer 08051/9057-0 zu melden. 

dp/Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare