Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

25 Jahre BBW Lasertechnik

Familienunternehmen verbindet praktisches Geschick mit Hochtechnologie

BBW Lasertechnik GmbH
: Familie Bürger neu
+
Familie Bürger: Die Geschäftsführer Hans (rechts) und Andreas (links) sowie Personalleiterin Maria, die BBW Lasertechnik ebenfalls seit seinen Anfängen begleitet. Die beiden jüngeren Geschwister arbeiten ebenfalls im Unternehmen.

1997 ging alles los: Mit einem ersten Kunden, einer selbst gebauten Laseranlage und überschaubaren 40 Quadratmetern Produktionsfläche. Heute ist BBW Lasertechnik ein in Deutschland führender Spezialist für innovative Lasermaterialbearbeitung – und feiert 25-jähriges Jubiläum! 

Der erste Auftrag: Laserfeinschneiden für die Medizintechnik

Die Geschichte von BBW Lasertechnik beginnt 1997: In einem leerstehenden Zimmer in Vogtareuth haben Hans Bürger, gelernter Maschinenbauer und heutiger Geschäftsführer von BBW Lasertechnik, und seine beiden Mitgründer für einen ersten Kunden Implantate für Blutgefäße geschnitten.

Seit diesem Auftrag stiegen die Anfragen schnell an und das junge Unternehmen investierte in neue Anlagen und Mitarbeiter. Ab 1999 war der Firmensitz für knapp zehn Jahre in einem ehemaligen Bauernhof in Inzenham bei Prutting, bis BBW 2008 im Gewerbegebiet Prutting auf 2800 Quadratmetern ein hochmodernes Firmengebäude errichten ließ.

Als 2015 der zweite von drei Gründern aus dem Unternehmen ausschied, trat neben Hans Bürger Sohn Andreas mit nur 25 Jahren in die Geschäftsführung ein, damals noch in seinem Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der Friedrich-Alexander-Universität ErlangenNürnberg. Zu diesem Zeitpunkt hatte BBW rund 80 Mitarbeiter.

„Das war eine schwierige Zeit und natürlich waren auch Zweifel vorhanden. Aber wir haben immer positiv nach vorne geschaut“, erinnert sich Hans Bürger. 

BBW Lasertechnik heute

Heute, sieben Jahre später, beschäftigt das Familienunternehmen knapp 200 Mitarbeiter, verfügt über 45 Laseranlagen und arbeitet auf einer Fläche von über 10 000 Quadratmetern, verteilt auf drei Werke im Gewerbegebiet Prutting.

Beliefert werden Industriekunden aus den unterschiedlichsten Branchen, denn in vielen Bereichen ist heute der Laser involviert – sei es bei der Batterieherstellung für E-Fahrzeuge, Filter für die Lebensmittelindustrie, Chips für die Elektronik, Produkte für die Medizintechnik oder Bauteile für die Luft- und Raumfahrt.

Was BBW Lasertechnik so einzigartig macht, ist das abgestimmte Leistungsportfolio: Neben den Kernkompetenzen Laserschweißen, -feinschneiden, -bohren und -abtragen zählen dazu mechanische Fertigungsverfahren mit modernsten Dreh-, Fräs- und Biegemaschinen sowie die Montage.

Ein Blick in eine Produktionshalle von BBW Lasertechnik.

Darüber hinaus werden in einer eigenen Konstruktionsabteilung maßgeschneiderte Vorrichtungen und Maschinen entwickelt. BBW ist hier in der Lage, Komponenten modular zusammenzusetzen und dadurch schnelle und kosteneffiziente Lösungen anzubieten. Somit können auch Kunden mit anspruchsvollen Aufträgen von der ersten Idee bis zur Serienproduktion begleitet und komplette Baugruppen realisiert werden. 

Eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung

Um sich immer wieder weiterzuentwickeln, verfügt BBW zudem eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung, in der Trends verfolgt und Forschungsprojekte mit Universitäten und (internationalen) Partnern durchgeführt werden.

Mittlerweile hat sich BBW in der Branche auch als Experte positioniert und wird regelmäßig zu Veranstaltungen eingeladen, um sein Knowhow in der Lasertechnologie zu teilen

Das Team als Schlüssel zum Erfolg

Die starke Marktposition des Familienunternehmens liegt aus Sicht der Geschäftsführung in seinem starken Team: „Unser Schlüssel zum Erfolg sind ganz klar unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sind sehr stolz darauf, was wir in den letzten 25 Jahren gemeinsam erreicht haben“, so Hans Bürger.

Aus diesem Grund wird in die Mitarbeiter laufend investiert. Ein besonderes Augenmerk liegt zum einen auf der Ausbildung des eigenen Nachwuchses:

Derzeit durchlaufen 14 Azubis ihre Lehre zum Industriemechaniker oder Maschinen- und Anlagenführer, wofür eine hochmoderne Lehrlingswerkstatt mit eigenen Maschinen zur Verfügung steht.

Im Herbst steigt die Anzahl der Azubis auf 20 und für die Zukunft sind weitere Berufsbilder geplant, wie der Elektroniker oder Fachlagerist.

Zwei BBW-Azubis, Sarah und Severin, in der Lehrlingswerkstatt.

Interne Ausbildung von Nachwuchskräften

Da die Jugendlichen während ihrer Ausbildung verschiedene Bereiche im Unternehmen durchlaufen, wissen einige schnell, in welcher Abteilung sie später einmal arbeiten möchten.

Ziel ist es, die internen Nachwuchskräfte nach der Ausbildung zu übernehmen und, wenn Potenzial vorhanden ist, sie in verantwortungsvollen Positionen einzusetzen. So gibt es in der Führungsebene mehrere Abteilungsleiter, die bereits bei BBW in der Lehre waren.

Modernes Arbeitsumfeld

Zum anderen ist es dem Familienunternehmen wichtig, stets mit der Zeit zu gehen. Für mehr Work-LifeBalance können seit diesem Jahr alle Mitarbeiter frei entscheiden, ob sie 37,5 oder 40 Stunden pro Woche arbeiten.

Darüber hinaus entstehen aktuell eine neue Kantine sowie ein Open-Space-Büro, das mit verschiedenen Arbeitsinseln abseits des normalen Arbeitsplatzes Raum für neue Ideen schaffen soll. Ein Highlight ist hier sicherlich der Ausblick direkt in die Berge.

„Wir haben anfangs überlegt, was wir mit diesem schönen Raum machen wollen. Uns war dann schnell klar, dass wir ihn unseren Mitarbeitern zur Verfügung stellen“, erklärt Hans Bürger.

Aber auch in der Produktion wird investiert, zum Beispiel in hochwertige Lüftungsanlagen.

Der Laser als Werkzeug des 21. Jahrhunderts.

Laser als Werkzeug der Zukunft

Für die Zukunft sieht sich BBW Lasertechnik bestens gerüstet: „Der Laser ist das Werkzeug des 21. Jahrhunderts und die Bedeutung von laserbasierten Fertigungstechnologien wird weiterhin steigen“, ist Andreas Bürger überzeugt.

Was als nächstes ansteht? Aufgrund neuer Ausbildungsangebote und Kundenprojekte sind dringend Grundstücke und räumliche Erweiterungen notwendig.

Anfang Juli wird anlässlich des 25. Jubiläums aber erstmal mit allen Mitarbeitern gefeiert

Kontakt

BBW Lasertechnik GmbH
Gewerbering 11
83134 Prutting
Tel.: 080 36 908 20-0
E-Mail: info@bbw-lasertechnik.de
Web: www.bbw-lasertechnik.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.