Nachbarschaftsstreit in Bamham erregt erneut Gemüter

Theater um Dixi-Klos nun geregelt?

Prutting - Dürfen auf einem Waschplatz im Gebiet Bamham-West gelegentlich Dixi-Klos gereinigt werden? Ein Anwohner legte gegen einen entsprechenden Antrag Einspruch ein.

Seit Jahren beschäftigt den Gemeinderat Prutting immer wieder das Gebiet Bamham-West. Ein Bebauungsplan ist schon mehrmals beraten worden, aber aufgrund immer wieder neuer Änderungen erst kürzlich beschlossen worden. Nun führte ein neuer Antrag eines gewerblichen und landwirtschaftlichen Betriebes im Gemeindeort Bamham wieder zu einer langen Diskussion.

Es ging um einen Antrag auf gelegentliche Nutzung des genehmigten Waschplatzes zur Reinigung von mobilen WCs, sogenannten Dixi-Klos. Das Landratsamt hatte den Antrag an den Gemeinderat zur Beratung und Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens gesandt. Ein Nachbar hatte gegen den Antrag Einspruch erhoben.

Fritz Meisinger erklärte, er könne nicht verstehen, dass das Landratsamt der Gemeinde keine nähere Begründung für den Antrag gebe und die Bezeichnung "gelegentliche Nutzung" sei nicht zulässig.

Bürgermeister Hans Loy stellte dazu fest, der Waschplatz sei genehmigt, mit einem Ölabscheider versehen und an den Schmutzwasserkanal angeschlossen, das genüge. Ein Antrag von Fritz Meisinger, der Waschvorgang solle näher beschrieben werden, wurde mit 3:10 Stimmen abgelehnt.

Clemens Thuspaß forderte, die Genehmigung für das Waschen der WCs sollte mit der Festsetzung des Lagerplatzes der WCs verbunden werden. Josef Huber meinte dazu, die Lagerung der WCs werde im Genehmigungsverfahren für den Bebauungsplan geregelt, der Waschplatz habe damit nichts zu tun. Der Antrag von Clemens Thuspaß, die beiden Dinge miteinander zu verbinden, wurde mit 4:9 Stimmen abgelehnt.

"Ich kann es nicht mehr hören"

Benno Ecker meldete sich schließlich zu Wort: "Jetzt diskutieren wir seit Jahren immer wieder stundenlang über Bamham-West, ich kann das schon nicht mehr hören", erklärte er sichtlich genervt. Schließlich wurde der Antrag von Josef Huber, den Antrag auf Reinigung der WCs am Waschplatz, wie vorgelegt, zu genehmigen, mit 10:2 Stimmen angenommen.

ni/Oberbayerisches Volksblatt

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare