Schnelleres Internet durch neue Technik

Riedering - Die Telekom hat das Datennetz mit der neuesten Technik ausgestattet. In rund 400 Haushalten in Moosen, Ecking und Neukirchen geht's nun ruckzuck ins Internet.

Die Telekom hat das Datennetz in Riedering mit der neuesten Technik ausgestattet. Rund 400 Haushalte in den Ortsteilen Moosen, Ecking und Neukirchen können jetzt ruckzuck ins Internet gehen, E-Mails verschicken oder Musik herunterladen. Je nachdem, wie weit die Bürger vom Schaltgehäuse entfernt wohnen, erreicht die Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Damit können die Kunden nicht nur im Internet surfen, sondern auch Entertain, das TV-Produkt der Telekom, nutzen.

„Die Telekom treibt den DSL-Ausbau auf dem Land seit Jahren nach Kräften voran“, sagte Norbert Kreier, Teamleiter Produktion Technische Infrastruktur der Deutschen Telekom. Das Unternehmen hat bundesweit bereits über 4.000 DSL-Ausbaukooperationen mit Gemeinden geschlossen. Jedes Jahr investiert die Telekom mehrere Milliarden Euro in den Netz-Ausbau. „Das ist eine gewaltige Leistung für ein einzelnes Unternehmen, wenn man bedenkt, dass ein einziger Kilometer Glasfaserkabel im Tiefbau bis zu 70.000 Euro kostet.“

Unter www.telekom.de/verfuegbarkeit kann die Geschwindigkeit für den eigenen Wohnort überprüft werden. Wer sich für einen der neuen Anschlüsse interessiert wird vom Telekom Vertriebspartner, dem Telefonladen Rosenheim Stamminger, Kaiserstraße 13, 83022 Rosenheim, und unter der kostenlosen Rufnummer (0800) 330 3000 über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife beraten. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom nutzt, kann dort die höheren Internet-Geschwindigkeiten beauftragen.

Pressemeldung Deutsche Telekom AG

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT