Tragischer Unfall bei Achenmühle

Mann (32) aus Kreis Rosenheim prallt mit BMW gegen Baum - tot

  • schließen

Rohrdorf - Auf der Kreisstraße zwischen Samerberg und Achenmühle hat sich am Dienstagabend eine Tragödie abgespielt. Bei Speckbach prallte ein BMW heftig gegen einen Baum. Ein Mann starb, ein weiterer wurde erheblich verletzt.

Update, 9 Uhr - Bilder vom Einsatz

Auch die Feuerwehren aus Rosenheim und Rohrdorf sind bei dem Unfall vor Ort gewesen.

Tödlicher Unfall in Achenmühle

Update, 6.35 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am späten Dienstagabend gegen 22.30 Uhr kam es in Rohrdorf zu einem tragischen Unfall, bei dem eine Person getötet wurde. Nach derzeitigen Ermittlungen befuhr ein 32-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem BMW vom Samerberg aus kommend die Kreisstraße RO9 in Fahrtrichtung Achenmühle. Beifahrer war ein 21-jähriger Freund.

In einer Rechtskurve kurz vor dem Ortsteil Speckbach kam der BMW aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem dort befindlichen Baum. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall eingeklemmt und von der Feuerwehr schwer verletzt aus dem Wrack gezogen. Kurz darauf erlag er jedoch seinen Verletzungen. Der Beifahrer wurde mittelschwer verletzt.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft unter anderem ein unfallanalytisches und -technisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die Kreisstraße musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Im Einsatz waren nebst Polizei, Rettungsdienst und Notarzt auch die Feuerwehren Törwang, Frasdorf, Grainbach und Höhenmoos.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Brannenburg

Erstmeldung

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstagabend nahe Achenmühle gekommen. Der Fahrer ist aus Richtung Grainbach/Törwang in Richtung Achenmühle unterwegs gewesen. Aus bisher ungeklärter Ursache ist der 32-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim kurz vor der Ortschaft Achenmühle von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, wie die Polizeiinspektion Brannenburg bestätigt.

Rettungskräfte von BRK und Feuerwehr sind umgehen zur Unfallstelle geeilt, um den Verunfallten zu helfen. Der Fahrer ist jedoch ans einen schweren Verletzungen verstorben. Der 21-jährige Beifahrer ist bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus gebracht worden.

Da der Unfall alleinbeteiligt passiert ist, haben die Verantwortlichen vor Ort ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Das soll klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

ksl

Zurück zur Übersicht: Rohrdorf

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT