Große Gaudi

Die Lederhose mit dem Schottenrock getauscht: Inntaler-Highlandergames in Rohrdorf

+
Zünftig ging es bei den Highland-Games der Rohrdorfer Jungbauernschaft zu.

Rohrdorf - Zehn Mannschaften bei den Mädchen und neun bei den Burschen kämpften - alle ausschließlich im Schottenrock - zum Vergnügen der zahlreichen Zuschauer um Preise und die begehrten Pokale.

Platz Eins bei den Mädchen errang die gemischte Truppe aus Rohrdorf-Thansau, Raubling und Kolbermoor mit dem Namen „gegen uns hätten mia aa gwunna“. Platz Zwei belegten die Mädels „da Hennahauf`n“ aus Rohrdorf gefolgt von den „Desperador Houswwifes“ der Mädles aus Rohrdorf, Neubeuern und Samerberg. Bei den Buschen machten die „Highmoos Warriors“ aus Höhenmoos das Rennen. Auf Platz Zwei folgten „Hey Haaiiio…Sie!“ aus Rohrdorf gefolgt von „MC. St. Vögln“ aus Rohrdorf. 

2. Inntaler Higland-Games der Jungbauern Rohrdorf

Bei dem Wettkampf, bei dem die Gaudi im Vordergrund stand, ging es bei neun Stationen und eine Überraschungs-Aufgabe so unter anderen um Geschicklichkeit. Mittels Schubkarre, besetzt mit einer Person und Zweien, die den Schubkarren steuerten. Die Drei mussten dabei einen mit Wasser gefüllten Kanister über den Parkour bringen und zudem mittels einer Lanze einen Wasserbehälter von einer Stange schupsen. Die übrigen Aufgaben waren unter anderen das Baustammschmeiß`n, ein Seilziehen und das Bier-Zutzeln, bei dem sich jeweils zwei Mannschaften (Mädchen und Burschen) im Trinken einer Halbe Bier ihre Trinkfestigkeit beweisen mussten. 

Die Preisverteilung war von einem großen Jubel aller Teilnehmer und Zuschauer begleitet. Mädchen wie Burschen feierten das Ereignis nach dem sechsstündigen Wettbewerb ausgiebig. Durchs Programm führten gekonnt, Jakob Opperer und Georg Brandmeier.

Josef Reisner

Zurück zur Übersicht: Rohrdorf

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT