Luftrettung in Rohrdorf

Radfahrer (52) erleidet schwere Kopfverletzungen

+

Rohrdorf - Am Samstag, den 14. März, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Radfahrer alleinbeteiligt schwer verletzte.

Die Pressemitteilung im Wortlaut 

Gegen 14.15 Uhr fuhr ein 52-jähriger Mann aus Rohrdorf vor seinem Anwesen auf eine selbstgebaute Rampe. Da er die Rampe bzw. seine Geschwindigkeit falsch einschätzte, stürzte er an der Rampe und fiel von seinem Fahrrad. 

Da er keinen Helm und/oder eine andere Schutzausrüstung trug, verletzte er sich schwer am Kopf. Mit schweren Kopfverletzungen musste der Mann mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Traunstein geflogen werden.

Am Fahrrad entstand kein Schaden. Für die weitere Unfallaufnahme wurden das Rad und die Rampe sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Kommentare