Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spendenschecks übergeben

Rohrdorfer Zementwerk spendet 10.000 Euro an lokale Vereine

Rohrdorfer Spendenübergabe
+
Von links: Günther Wunsam, kaufmännischer Leiter der Sparte Zement; Maximilian Unterlinner, Bereitschaftsleiter des BRK Rohrdorf; Gudrun Lohmann, Vorsitzende des Sozialwerks Rohrdorf; Josef Piezinger, erster Kommandant der Feuerwehr Rohrdorf und Tobias Schwab, kaufmännischer Leiter der Rohrdorfer Unternehmensgruppe.

Das Rohrdorfer Zementwerk spendet 10.000 Euro an Vereine in Rohrdorf. Am vergangenen Donnerstag wurden die symbolischen Schecks an die Feuerwehr, das Bayerische Rote Kreuz sowie das Sozialwerk Rohrdorf überreicht. 

Die Meldung im Wortlaut:

Rohrdorf - Die Spende erfolgt anlässlich des Tages der offenen Tür im Zementwerk Rohrdorf, bei dem Ende September rund 5.000 Euro durch den Verkauf von Speisen und Getränken zusammengekommen waren. Der Betrag wurde von Rohrdorfer verdoppelt und nun den Vereinen zu gleichen Teilen übergeben.

Besucherrekord beim Tag der offenen Tür im Zementwerk

Der Tag der offenen Tür war für das Zementwerk Rohrdorf ein voller Erfolg. Rund 3.000 Besucher ließen sich von den Mitarbeitern erläutern, mit welchen Maßnahmen das Zementwerk den CO2-Ausstoß bereits jetzt deutlich reduziert hat und bis 2040 auf null senken will. Viele Gäste nutzten am Ende ihrer Führung das Angebot, sich im Festzelt für eine zünftige Brotzeit mit Blasmusik von der Musikkapelle Rohrdorf niederzulassen. Nicht wenige waren von den Preisen überrascht – ein Euro je Getränk bzw. je Essen. Viele Gäste rundeten großzügig auf, als sie erfuhren, dass Rohrdorfer den gesamten Erlös zu gleichen Teilen an das BRK, die Feuerwehr und das Sozialwerk Rohrdorf spenden wird.

Der Rohrdorfer Personalleiter Christian Stocker (links) und der kaufmännische Leiter der Sparte Zement, Günther Wunsam mit den Gewinnern der Fußballtickets.

Am vergangenen Donnerstag überreichten Tobias Schwab, der kaufmännische Leiter der Rohrdorfer Unternehmensgruppe und Günther Wunsam, der kaufmännische Leiter der Sparte Zement, die symbolischen Schecks. Die Vertreter der drei Vereine, Josef Piezinger (Feuerwehr Rohrdorf), Maximilian Unterlinner (BRK Rohrdorf) und Gudrun Lohmann (Sozialwerk Rohrdorf) bedankten sich herzlich für eine Spende von jeweils 3.333 Euro und 33 Cent.

Sandra Grünert mit Sohn Luca erhalten den symbolischen Gutschein für den Ausflug auf die Fraueninsel von Gerhard Godl, Verkaufsleiter bei Rohrdorfer Zement.

Auch unter den Besuchern des Tages der offenen Tür gab es einige Gewinner: Sandra Grünert aus Frasdorf und ihre Familie gewannen einem Ausflug auf die Fraueninsel, inklusive Übernachtung im Hotel „Zur Linde“. Jeweils zwei Karten für ein Spiel des FC Bayern gegen den 1. FSV Mainz 05 gewannen Katharina Gabriel aus Aschau und Simon Grießer aus Rosenheim beim Torwandschießen.

Pressemeldung des Rohrdorfer Zementwerk

Kommentare