„Bauarbeiten voll im Zeitplan“

Großbaustelle im Zentrum von Rosenheim: So ist der Stand der Dinge

Baustelle in Kaiserstraße Ellmaierstraße und Frühlingsstraße
+
Die Großbaustelle in Rosenheim liegt laut Tiefbauamtsleiter Hans-Joachim „voll im Zeitplan“.

Rosenheim. Im Bereich der Ellmaierstraße/Kaiserstraße/Frühlingsstraße laufen die Bauarbeiten mit Hochdruck weiter. „Die Arbeiten liegen bis jetzt voll im Zeitplan“.

Die Meldung im Wortlaut:

Trotz einer Erweiterung des Bauumfangs kann der geplante Fertigstellungstermin Ende November 2020 aller Voraussicht nach eingehalten werden, da die Bauarbeiten wegen der Absage des Herbstfestes nicht wie ursprünglich vorgesehen für drei Wochen unterbrochen werden müssen“, zieht Tiefbauamtsleiter Hans-Joachim Stein eine positive Zwischenbilanz.

Rosenheim: Arbeiten auf Großbaustelle laufen auf Hochtouren

Für die Ellmaierstraße besteht zwischen Pettenkofer- und Kaiserstraße nach wie vor eine Vollsperrung. Diese ist nötig für die Neuverlegung des Bürgersteiges auf der Nordseite sowie die Verlegung von Schutzrohren, die Herstellung der Straßenentwässerung und den Fernwärmeleitungsbau. Ebenso müssen die Isolierungsschäden an der bestehenden Gasleitung saniert sowie die Frostschutzschicht im Fahrbahnbereich fertig gestellt werden.

Am Knotenpunkt Kaiserstraße bleiben die Anschlüsse Ellmaier- und Frühlingstraße weiterhin gesperrt. Dort werden Kabelschutzrohre für Strom, Telekomunikation und Ampelanlage verlegt und der Fernwärmebau weiter vorangetrieben, um einen Anschluss des Polizeigebäudes von der Südostseite aus möglich zu machen. Zudem müssen die Anschlüsse des Mischwasserkanals sowie der Wasserleitun gFrühlingstraße neu gebaut, eine neue Telekomquerung verlegt und die Ampelanlage neu installiert werden.

Baustelle in der Frühlingsstraße

Ellmaier- und Frühlingsstraße ab Oktober wieder befahrbar

Zur Zeit läuft der Verkehr stadtaus- bzw. stadteinwärts auf der Westseite des Knotenpunkts. Die Verkehrsfreigabe der Ellmaier- und Frühlingstraße ist für Anfang Oktober geplant. Dann beginnt die dritte Bauphase mit einer Vollsperrung der Kaiserstraße zwischen Salzstadel, Kreuzungsbereich sowie die Zufahrt zur Loretowiese.

„Mit dieser großen Baumaßnahme mutet die Stadt allen Verkehrsteilnehmern viel zu. Umso wichtiger ist es, den Zeitplan zu halten. Die künftige Qualität der Verkehrs- und Leitungsinfrastruktur wird alle Betroffenen aber für die jetzigen Unannehmlichkeiten entschädigen“, zeigt sich der Rosenheimer Tiefbauamtsleiter überzeugt.

Pressemeldung der Stadt Rosenheim

Kommentare