Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rosenheim

Ferientage mit Kindern verbringen: Kommunale Jugendarbeit sucht jugendliche Betreuer für Spielmobil

Rosenheim - Die Kommunale Jugendarbeit sucht für das Spielmobil noch jugendliche Betreuerinnen und Betreuer.

Die Meldung im Wortlaut

Tolle und aufregende Tage mit der Aktion Spielmobil wird die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Rosenheim auch in diesem Jahr vielen Kindern und Jugendlichen anbieten. Jeweils vier Tage lang wird das Spielmobil die ausgewählten Gemeinden im Landkreis Rosenheim besuchen und vor Ort die Kinder mit Spiel und kreativem Arbeiten beschäftigen. Dafür werden junge Menschen gesucht, die Lust haben, die Aktion als Betreuerin oder als Betreuer zu begleiten. Die Betreuung ist von Montag bis Donnerstag, jeweils von 8.30 Uhr bis 16 Uhr. 

Die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen zu Beginn der Aktion mindestens 16 Jahre alt sein. Weitere Voraussetzungen sind die Teilnahme an dem jeweiligen Vorbereitungstreffen, die Lust mit Kindern zu arbeiten sowie viel Spaß in einem jugendlichen Team zu erleben.

Die Tätigkeiten als Betreuerin oder Betreuer bei der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Rosenheim können als Praktika angerechnet werden. Darüber hinaus besteht für Berufstätige die Möglichkeit, für die Zeit der Betreuung eine Freistellung vom Arbeitgeber zu erhalten, die nicht auf den Jahresurlaub angerechnet wird. Zudem wird die Mitarbeit mit einer Aufwandsentschädigung belohnt.

Wer sich angesprochen fühlt, ist herzlich zu einem Vorgespräch eingeladen. Telefonisch kann ein Termin vereinbart werden. Weitere Informationen zu der Aktion und der Betreuertätigkeit gibt es bei der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Rosenheim unter den Telefonnummern 08031 392 2392.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © Landratsamt Rosenheim