Bauabschnitt 3 der Westtangente Rosenheim

Rodungsarbeiten ohne größere Einschränkungen für Autofahrer

Rosenheim - Ab Donnerstag, den 19. Oktober, werden die Rodungsarbeiten für den 3. Bauabschnitt der B15 Westtangente Rosenheim fortgesetzt. Die Arbeiten finden überwiegend im Bereich nördlich der Kreisstraße RO19 und ohne größere Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr statt.

Im Zuge der Arbeiten werden dieBäume auf der künftigen Trasse und den angrenzenden Arbeitsstreifen gefällt und auch bereits Wurzelstöcke entfernt. 

Die Rodungsarbeiten findenim Zeitraum von Oktober 2017 bis Februar 2018 statt. Teilbereiche müssen aus Artenschutzgründen bereits im Oktober gerodet werden. So soll sichergestellt werden, dass keine Vögel mehr in den Bäumen brüten, aber auch noch keine Fledermäuse und Haselmäuse ihr Winterquartier bezogen haben. 

Zusätzlich wurden vorab potentielle Quartierbäume durch die Umweltbaubegleitung einzeln untersucht. Es wurde geprüft, ob sich Tiere in vorhandenen Höhlen befinden.

Bereits im Vorgriff zu den anstehenden Rodungsarbeiten wurden als Ersatz für die gefällten Bäume Nistkästen für die Vögel und Ersatzquartiere für die Fledermäuse zur Verfügung gestellt.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare