Spielmobil und Mini-Rosenheim

Betreuerinnen und Betreuer für Ferienprogramme gesucht

Rosenheim - Auch in diesem Jahr bietet die kommunale Jugendarbeit des Landkreises Rosenheim wieder die Aktion Spielmobil und Spielstadt Mini-Rosenheim an. Dafür werden nun freiwillige Helfer gesucht.

In den Pfingst- und in den Sommerferien können sich viele Kinder und Jugendliche auf tolle und aufregende Tage mit der Aktion Spielmobil sowie der Spielstadt Mini-Rosenheim freuen. 

Informationsabend am 1. März

Gesucht sind jetzt junge Menschen, die Lust haben, die beiden Aktionen als Betreuerin oder als Betreuer zu begleiten. Wer sich angesprochen fühlt, ist herzlich zu einem Informationsabend am Donnerstag, den 1. März um 18 Uhr in die Kantine des Landratsamtes in der Wittelsbacherstraße 53 in Rosenheim eingeladen. Dort werden die beiden Aktionen vorgestellt und im Anschluss können vor Ort Bewerbungsbögen ausgefüllt werden.

Voraussetzungen 

Die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen zu Beginn der Aktion mindestens 16 Jahre alt sein. Weitere Voraussetzungen sind die Teilnahme an dem jeweiligen Vorbereitungstreffen, die Lust mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten sowie die Vorfreude viel Spaß in einem jugendlichen Team zu erleben. 

Anrechnungsmöglichkeiten: Praktika und Aufwandsentschädigung

Die Tätigkeiten als Betreuerin oder Betreuer bei der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Rosenheim können als Praktika angerechnet werden. Darüber hinaus besteht für Berufstätige die Möglichkeit, für die Zeit der Betreuung eine Freistellung vom Arbeitgeber zu erhalten, die nicht auf den Jahresurlaub angerechnet wird. Zudem wird die Mitarbeit mit einer Aufwandsentschädigung belohnt. 

Weitere Informationen zu den beiden Aktionen und der Betreuertätigkeit gibt es bei der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Rosenheim unter den Telefonnummern 08031 392 2392 oder 392 2394.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT