Pressemeldung BayernBahn GmbH/Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V.

Mit dem Dampfzug zu den schönsten Christkindlmärkten

+

München - Auch diesen Winter veranstaltet das Bayerische Eisenbahnmuseum e.V. wieder mehrere Nostalgie- und Erlebnisreisen. Neben den Stadtrundfahrten geht es auch zu den Christkindlmärkten nach Salzburg und Lindau.

In historischen Wagen und gezogen von einem alten Stahlross aus der Zeit unserer Eltern und Großeltern können sich die Fahrgäste in eine längst vergangene Zeit zurückversetzen lassen und ganz ohne Stau und Parkplatzsorgen zu den schönsten Christkindlmärkten der Region reisen. 

Am Samstag, den 1. Dezember geht es von München-Ost mit der Schnellzugdampflok 01 180 über Rosenheim in das vorweihnachtliche Salzburg. Eine Woche später bringt 01 180 ihre Fahrgäste von München-Pasing über Geltendorf und Buchloe an den Bodensee zur Lindauer Hafenweihnacht. Die etwa fünfstündigen Aufenthalte stehen zur freien Verfügung, bevor es am Abend mit dem Dampfzug zurück zu den Ausgangsbahnhöfen geht. 

Für die Tagesreisen ist eine Reservierung erforderlich und jeder Fahrgast erhält einen reservierten Sitzplatz, eine Reservierung ist unter 09081/27282-61 oder per Mail an buchung@bayernbahn.de möglich. Fahrkarten gibt es für Erwachsene ab 60 Euro, Kinder ab 45 Euro, Rabatt ist für Kleingruppen und Familien verfügbar. 

"Rund um München" an den Adventswochenenden

Für alle, die lieber in München bleiben, bietet das Bayerisches Eisenbahnmuseum am 1. und 2., sowie am 8. und 9. Dezember wieder die traditionsreichen Dampfzüge „Rund um München“ an. Während der ca. einstündigen Rundfahrt können die Fahrgäste die Landeshauptstadt in einem neuen Blickwinkel erleben. 

Bei unterschiedlichen Fahrtstrecken wird die Isar u.a. über die Braunauer sowie die Großhesseloher Brücke überquert und es ergeben sich neue Perspektiven auf Wahrzeichen wie den Nymphenburger Park, den Olympiaturm oder die Isarauen. Als besonderes Highlight verkehren am Sonntag, den 9. Dezember dann wieder zwei Dampfzüge gegenläufig, sodass es bei jeder Fahrt zu einer heute nicht mehr alltäglichen Zugbegegnung von zwei Dampflokomotiven kommt.

Die Abfahrtszeiten der Stadtrundfahrten sind jeweils um 10 Uhr, 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15 Uhr am Münchener Ostbahnhof. Am 9. Dezember verkehrt der zweite Dampfzug als Taktverstärker zwischen den oben genannten Abfahrtszeiten. Für die Stadtrundfahrten ist keine Reservierung notwendig und Sie erhalten Ihre Fahrkarten (Erw. 16 Euro/Kind 10 Euro) direkt beim Schaffner im Zug oder am Bahnsteig. Für die kleinen Gäste steigt bei allen Fahrten der Nikolaus zu und bringt ihnen ein kleines Geschenk mit.

Pressemeldung BayernBahn GmbH/Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V.

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT