Zuvor hatte der Deutsche Wetterdienst vor schweren Gewittern gewarnt

DWD hebt amtliche Unwetterwarnung für Landkreis Rosenheim auf - Starkregen und Gewitter jedoch weiterhin möglich

Landkreis Rosenheim - Der Deutsche Wetterdienst hat seine Unwetterwarnung für den Landkreis Rosenheim aufgehoben.

Service:

Niederschlagsradar

Update, 19.50 Uhr - Amtliche Unwetterwarnung wieder aufgehoben

Die Unwetterwarnung für den Landkreis Rosenheim ist nach gut einer Stunde wieder aufgehoben worden. Dies ließ der Deutsche Wetterdienst (DWD) in einer Pressemitteilung verlauten. Zuvor hatte der Deutsche Wetterdienst vor schweren Gewittern in der Region gewarnt. 

Weiterhin gilt für den Landkreis Rosenheim jedoch einen amtliche Warnung vor Gewittern. Dabei könne es laut DWD zu Sturmböen von bis zu 70 km/h kommen. Außerdem bestehe die Möglichkeit von Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 5 l/m² und 25 l/m² pro Stunde und Hagel.

Erstmeldung, 19 Uhr - Amtliche Umwetterwarnung

Der DWD gab am Mitwochnachmittag, den 17. Juni, eine amtliche Unwetterwarnung für den Landkreis Rosenheim heraus (Stufe 3 von 4). Es bestehe eine Gefahr des Auftretens von schweren Gewittern.

Hinweis auf mögliche Gefahren: 

Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume können entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich.

fgr

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare