Betriebsrat verrät

Herber Schlag: 200 Stellen bei Cohu gestrichen

  • schließen

Rosenheim - Ganze 200 Stellen werden beim Standort von Cohu gestrichen - die Hälfte der Belegschaft. 

Seit Kurzem gehört der ehemalige Multitest-Standort in Rosenheim zum amerikanischen Konzern Cohu. Wie ovb-online berichtete, sollen laut Betriebsrat nun kurz- und mittelfristig ganze 200 von 400 Stellen wegfallen. Ein harter Schlag für die Betroffenen. 

Der Betriebsratsvorsitzende Michael Gabriel verneinte Gerüchte über eine mögliche Schließung des Standortes und rief seine Mitarbeiter dazu auf, aktiv an der Beschäftigungssicherung teilzunehmen. Man wolle von seinem Recht, die Zukunft der Firma mitzugestalten Gebrauch machen. 

Wie ovb-online erfahren hat, soll die Zweigstelle in Rosenheim geschlossen werden. Alle verbleibenden Mitarbeitern wolle man dann am Standort Kolbermoor in einem Neubau unterbringen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symboldbild)

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT