Ein Rückblick auf Gillitzers Leben

Stephanskirchen - Vom Kellner zum Millionär und wieder zurück in die Armut: Dieser hochaktuelle Lebenslauf des Geschäftsmannes Thomas Gillitzer fasziniert bis heute.

Das zeigte ein Vortrag von Heimatpfleger Karl Mair über die schillernde Figur der Rosenheimer Stadt- und Stephanskirchener Gemeindegeschichte.


150 Besucher ließen sich im Rathaus von Mair, auch Autor eines Buches des Stadtarchivs Rosenheim über "Gillitzers Traum vom Glück", auf das Freilichtspiel zum gleichen Thema einstimmen.

Die Inszenierung als Beitrag zur Landesgartenschau, die am Samstag, 5. Juni, Premiere auf dem Gelände der ehemaligen Baufirma Mayer in der Hofau feiert, greift die spannendsten Jahre aus dem dramatischen Leben von Gillitzer zwischen 1892, als er seine Geschäftstätigkeit in Rosenheim begann, und seinem Tod als armer Mann im Jahr 1913, auf.

Lesen Sie mehr dazu in der Dienstagsausgabe des Oberbayerischen Volkblatts.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare