60 Jahre Kneipp-Verein Rosenheim

Gang in der Samerberger Natur
+
Gang in der Samerberger Natur

Samerberg - Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Kneipp-Vereins Rosenheim erfolgte im Rahmen der 60-Jahr-Feier am Samerberg.

Vorstandschaft bei der Jubiläumsversammlung

Die 2007 komplett neu und 2011 wieder gewählte Vorstandschaft mit Martina Grenz als ersten Vorsitzenden, Jutta Wendland-Hüsing als zweiten Vorsitzenden, Peter Birle als Kassier/Mitgliederverwalter, Beate Steger als Schriftführerin/Programmgestaltung und Gertraud Jerger als Schul-, Jugend- und Familienreferentin/Öffentlichkeitsarbeit ist bis heute aktiv und hat das Angebot seit diesem Zeitraum vielseitig und interessant ausgebaut.

Für den Kneippverein Rosenheim e.V. sind derzeit dreißig qualifizierte Dozenten und Übungsleiter aktiv. Das Gesundheitsangebot ist ganzheitlich aufgebaut auf den fünf Elementen Sebastian Kneipps (1821 bis 1897) mit Bewegung – Ernährung – Kräuter – Lebensordnung und der Heilkraft des Wassers. Kneipp bekam den Beinamen „Wasserdoktor“. Mit seiner Hinterlassenschaft an alten Hausmittel erlangte er enorme Berühmtheit. Besonderen Wert legte er auf das Barfußlaufen.

Für den Landkreis Rosenheim ist ein neuer Barfuß-Erlebnisweg in Planung. Dies war das Thema des beginnenden Jubiläumsjahres. Am Samerberg führten Martina Stuffer und Franz Saugspier von den „Barfußfreunden Samerberg“ die Besucher der Feier bei angenehmen Herbstwetter entlang des geplanten Barfußweges. Nach dem offiziellen Teil der Versammlung und Steptanzeinlagen von Beate Steger und ihrer Truppe, informierte Franz Saugspier über die Fortschritte in der Planung. Die Ausführung der Bauarbeiten ist für 2013 vorgesehen. Der Kneippverein Rosenheim begrüßt und unterstützt dieses Vorhaben im Landkreis, das für alle Generationen ein besonderer Anziehungspunkt werden wird. ´

Pressemitteilung Hötzelsberger

Kommentare